Drei Stunden gemeinsam aktiv Flüchtlinge und Einheimische reiten in Neuenkirchen

Von


fwen Neuenkirchen-Vörden. „Es war ein schöner Nachmittag, um die Flüchtlinge in unserer Gemeinde willkommen zu heißen“, sagte Kathrin Middendorf, die Vorsitzende des Fahr- und Reitvereins Neuenkirchen. Für rund drei Stunden hatten sie und ihre Mitstreiter etwa einhundert Kinder und Erwachsene aus Neuenkirchen-Vörden in die örtliche Reithalle eingeladen.

Der überwiegende Teil dieser Gäste waren Kriegsflüchtlinge , aber man habe Wert darauf gelegt, so Middendorf, auch anderen Kindern aus der Gemeinde die Chance auf einen schönen Nachmittag hoch zu Roß zu ermöglichen. Bei der „Auswahl“ hatte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN