Verein in ruhigem Fahrwasser Ballsport Vörden setzt im Vorstand auf Kontinuität

Meine Nachrichten

Um das Thema Neuenkirchen-Vörden Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Vorstandsmitglieder Reiner Schrader, Frank Niepel und Martin Beran gratulierten Günter Schwarberg und Heinz Starke zu 50-jähriger Mitgliedschaft (von links).Foto: BrömlageDie Vorstandsmitglieder Reiner Schrader, Frank Niepel und Martin Beran gratulierten Günter Schwarberg und Heinz Starke zu 50-jähriger Mitgliedschaft (von links).Foto: Brömlage

Vörden. Die 99. ordentliche Mitgliederversammlung des BS Vörden im Vereinslokal Zur Post kann mit dem Wort Kontinuität treffend beschrieben werden. Alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Somit kann der erste Vorsitzende Frank Niepel auch in Zukunft auf Reiner Schrader (Zweiter Vorsitzender), Martin Beran (Kassenwart) und Karsten Knoll (Jugendleiter) bauen.

Finanziell fährt der Verein ebenfalls in ruhigem Fahrwasser. Zwar hat der BSV aufgrund einiger Investitionen, zum Beispiel in neue Tore und Tornetze, ein leichtes Minus eingefahren. Unterm Strich, so Martin Beran, habe man im letzten Jahr aber ein gefühltes Plus erwirtschaftet, da ein wichtiger Einnahmeposten erst dieses Jahr wirksam wird. Dank dieser Entwicklung stimmte die Versammlung dem Vorschlag des Vorstands einstimmig zu, die Mitgliedsbeiträge nicht anzuheben.

Für die Zukunft stehen beim BSV einige weitgreifende Änderungen an, die insbesondere das Sportlerheim und die Sportplätze betreffen. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, wurde ein Bauausschuss unter der Leitung von Volker Schmock gebildet. Weiterhin stimmten die Mitglieder einem Investitionsprogramm zu, das dem Vorstand die Möglichkeit gibt, finanzielle Mittel für Renovierungen und auch den Sportplatzbau einzusetzen.

Ein weiterer Ausschuss, dem Jürgen Fisse vorsteht, kümmert sich zukünftig um die Bereiche Sponsoring, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit.

Die sportliche Entwicklung der Herrenmannschaften brachten Licht und Schatten zutage. Die Stimmung unter den Aktiven und die Zusammenarbeit zwischen den Mannschaften funktioniert gut. Allerdings erfüllt vor allem die erste Herrenmannschaft momentan nicht die sportlichen Erwartungen. Trainer Maik Tölch warb aber um Geduld für das sehr junge Team. Derzeit befindet sich die Mannschaft in der unteren Tabellenhälfte der Kreisklasse Vechta.

Starke C-Jugend

Sehr erfreut zeigte sich Jugendleiter Karsten Knoll darüber, dass der Verein aktuell zwei C-Jugendmannschaften mit insgesamt 30 Spielern stellt. „Meines Wissens hat es das beim BSV noch nicht gegeben“, so Knoll.

Unter dem Punkt Ehrungen wurden Ehrenratsmitglied Günter Schwarberg und Heinz Starke sowie in Abwesenheit August Bitter für ihre 50-jährige Vereinszugehörigkeit mit einer Urkunde ausgezeichnet. Ebenfalls nicht vor Ort waren Hans Georg Wellmann und Franz Josef Buck, die für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN