Heimbewohner evakuiert Brand in Neuenkirchen-Vörden

Den Brand im Heim könnte die Feuerwehr schnell löschen. Foto: NordwestmediaDen Brand im Heim könnte die Feuerwehr schnell löschen. Foto: Nordwestmedia

Neuenkirchen-Vörden. Am Samstag gegen 14.45 Uhr, kam es in Neuenkirchen, Bahnhofstraße, im Schulbereich der Heimstatt Clemens August aus zur Zeit noch ungeklärter Ursache zu einem Brand. Laut Polizeimitteilung konnte die Feuerwehr den Brand schnell löschen. Die Ermittlungen dauern an.

Nordwestmedia zitiert Polizeiinformationen, denen zufolge das Feuer in einem Klassenraum im zweiten Obergeschoss der Heimstatt Clemens-August in Neuenkirchen-Vörden ausgebrochen sei. Bei der Heimstatt handele es sich um ein Internat für geistig behinderte Kinder und Jugendliche. Der Brand sei durch einen Mitarbeiter der Heimstatt bemerkt worden, welcher dann auch den Notruf an die Feuerwehr absetzte. Die anwesenden Heimbewohner seien durch Mitarbeiter der Heimstatt aus dem Gebäude evakuiert worden, sodass niemand verletzt wurde. Eine vorsorgliche Untersuchung der Heimbewohner durch den alamierten Notarzt stellte keine Verletzungen fest. Durch den Rauch wurden angrenzende Räumlichkeiten in Mitleidenschaft gezogen. Im Einsatz waren die Feuerwehren Neuenkirchen und Vörden, sowie die Drehleiter aus Damme, dazu zwei Rettungswagen und ein Notarzt.


0 Kommentare