Bauantrag ist schon gestellt Raumplan für neue Neuenkirchener Krippe vorgestellt

Meine Nachrichten

Um das Thema Neuenkirchen-Vörden Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„Regenbogen“-Erweiterung: Links vom Kindergarten-Gebäude wird bald der Krippenbereich angebaut. Foto: Marcus Alwes„Regenbogen“-Erweiterung: Links vom Kindergarten-Gebäude wird bald der Krippenbereich angebaut. Foto: Marcus Alwes

Neuenkirchen-Vörden. „Der Bauantrag ist beim Landkreis gestellt“, sagt Thomas Kocks vom Vördener Ingenieurbüro Rechtien, „und wenn nun alles passt und das Wetter mitspielt, kann es mit der Fertigstellung zu August 2015 auch klappen.“

Die Mitglieder des Sozialausschusses um die Vorsitzende Nicole Karadag (SPD) hörten es gerne. Im Zuge des im Spätsommer beschlossenen Krippengruppenanbaus am Regenbogen-Kindergarten im Ortsteil Neuenkirchen ist damit der nächste Schritt gemacht. Laut Diplom-Ingenieur Kocks wird das Gesamtvorhaben etwa 275000 Euro kosten. 230000 Euro davon sind für reine Baumaßnahmen vorgesehen. Die verbleibenden 45000 Euro sind für die Inneneinrichtung der Kinderkrippe und die Fertigstellung der Außenanlagen vorgesehen.

275000 Euro eingeplant

Kocks stellte den Ratsmitgliedern des Sozialausschusses aber auch die Raumplanung für den Anbau vor. Fast 48 Quadratmeter groß wird demnach der Gruppenraum für die Ein- bis Dreijährigen sein. Auch ein 17 qm großer Ruheraum ist vorgesehen. Ferner ein WC, ein großzügiger Sanitärraum (fast 18 qm) sowie ein Besprechungsraum und eine Küchenzeile. Der Zugang zum Krippenkomplex erfolgt über den „Haupteingang“ des direkt angrenzenden Kindergartens.

„Wir hoffen jetzt auf eine zügige Genehmigung des Bauantrages durch die Kreisverwaltung Vechta“, unterstrich Bürgermeister Ansgar Brockmann. „Die Ausschreibungen für die einzelnen Gewerke bereiten wir nun vor. In der Winterzeit können wir hier vielleicht auch gute Preise aushandeln.“ Der Baubeginn hänge dann, so Brockmann, nicht unerheblich von der Wetterlage ab.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN