Taxi stößt mit Audi auf L 76 zusammen Neuenkirchen-Vörden: Zwei Kinder bei Unfall verletzt

Insgesamt vier Personen wurden nach dem Verkehrsunfall an der L76 zwischen Neuenkichen-Vörden und Rieste ins Krakenhaus gebracht. Foto: NordwestmediaInsgesamt vier Personen wurden nach dem Verkehrsunfall an der L76 zwischen Neuenkichen-Vörden und Rieste ins Krakenhaus gebracht. Foto: Nordwestmedia

pm/nwm Neuenkirchen-Vörden/Rieste. Bei einem Unfall mit einem Großraumtaxi an der L 76 (Bereich Am Stickteich) sind zwei Schulkinder und zwei Autofahrer verletzt worden.

Alle vier wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Rettungskräfte mussten zuvor an der Unfallstelle – an der Kreis- und Ortsgrenze zwischen Neuenkirchen-Vörden und Rieste – schweres Gerät einsetzen, um vor allem den eingeklemmten Taxifahrer zu befreien.

Dieser hatte nach Angaben der Polizei an der Kreuzung trotz Stoppschildern die Vorfahrt missachtet und einen von links kommenden Audi A 3 übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Audi krachte in die Seite des Ford Galaxy.

„Rettungswagen und Notarzt waren vor Ort“, sagte Armin Umland von der Feuerwehr Neuenkirchen, gerade dieser Kreuzungsbereich an der Landesstraße sei „bekannt für schwere Verkehrsunfälle“.

Die beiden Schulkinder im Taxi waren zwar angeschnallt und mit Airbag geschützt, wurden aber trotzdem notärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Sie wurden laut Mitteilung der Polizei ebenso wie die Erwachsenen leicht verletzt.