„Sprache ist der erste Schritt“ Warum eine albanische Ärztin jetzt in Neuenkirchen-Vörden arbeitet

Von Ilona Ebenthal

Wieder zusammen: Morena und Anti Kola mit Sohn Rean. Foto: Ilona EbenthalWieder zusammen: Morena und Anti Kola mit Sohn Rean. Foto: Ilona Ebenthal

Neuenkirchen-Vörden . Weil sie als Ärztin in Deutschland bessere Chancen hat, machte Morena Kola den großen Schritt in ein anderes Land und musste Ehemann Anti und Sohn Rean zunächst zurücklassen.

Den Fachräftemangel in Deutschland auszugleichen, dabei helfen Morena und Anti Kola. Die Allgemeinmedizinerin und der IT-Ingenieur hatten gute Jobs und ein Haus in Albaniens Hauptstadt Tirana. Eigentlich habe nie zur Debatte gestanden, einm

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN