Stück "Wellness mit Nebenwirkungen" Theatergruppe Campemoor spielt turbulente Komödie

Steffen Oevermann

Meine Nachrichten

Um das Thema Neuenkirchen-Vörden Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kurt Kleiner (Thorsten Wernke), Pascal Stark (Jan Stockhowe) und Hugo Haberstich (Tim Duffe) wachen im selben Bett auf: Eine von vielen Turbulenzen im neuen Theaterstück der Campemoorer. Foto: Steffen OevermannKurt Kleiner (Thorsten Wernke), Pascal Stark (Jan Stockhowe) und Hugo Haberstich (Tim Duffe) wachen im selben Bett auf: Eine von vielen Turbulenzen im neuen Theaterstück der Campemoorer. Foto: Steffen Oevermann

Neuenkirchen-Vörden. Premiere mit ihrem neuen Stück "Wellness mit Nebenwirkungen" hat die Theatergruppe des Musik- und Laienspielvereins Campemoor gefeiert.

Ein Wellness-Urlaub zum Geburtstag geschenkt zu bekommen – das klingt nach Entspannung und Erholung. Doch was das Ehepaar Haberstich und das Ehepaar Kleiner in dem selbsternannten Wohlfühlhotel erleben, ist alles anderes als das. Schuld daran ist ein entwendeter BH aus einem in der Nachbarschaft des Hotels liegenden Nachtclub, der für reichlich konfuse und amüsante Szenen sorgen soll.

Bei der Premiere des diesjährigen Lieder- und Theaterabends des Musik- und Laienspiels Campemoor im Campemoorer Vereinshaus sorgte die ausgewählte Komödie „Wellness mit Nebenwirkungen“ von Matt Sommer für reichlich Lacher im Publikum. Im Vorfeld des kurzweiligen und unterhaltsamen Nachmittages begrüßte der Vereinsvorsitzende Thorsten Wernke die Besucher und berichtete von den Anfängen des Vereins, der 2019 sein 70-jähriges Bestehen feiert. „Von 1949 bis heute haben über 120 Personen Campemoors bei den Theateraufführungen mitgewirkt“, so der Vorsitzende. Das sei fast die Hälfte der heutigen Einwohnerzahl Campemoors. 

Der Gemischte Chor unter der Leitung von Andrea Gerhards eröffnete im Anschluss den Lieder- und Theaterabend. Höhepunkt war jedoch ohne Frage der Auftritt der Campemoorer Laienspieler. Ab Beginn des zweiten Aktes gab es beinahe im Sekundentakt urkomische Darbietungen der Hobby-Schauspieler zu sehen. Insbesondere die Auftritte von Tim Duffe und Thorsten Wernke stachen hervor.


Beim gemeinsamen Aufenthalt in einem Wellnesshotel kommt es zu einigen Verwicklungen zwischen Hugo Haberstich (Tim Duffe), Kurt Kleiner (Thorsten Wernke) und ihren Ehefrauen Monika Kleiner (Gesa Wilker) und Eva Haberstich (Katharina Stuckenberg). Foto: Steffen Oevermann


Zum Inhalt: Die Ehepaare Haberstich und Kleiner verbringen ein gemeinsames Wochenende in einem Wellness-Hotel. Während die Damen Eva Haberstich (Katharina Stuckenberg) und Monika Kleiner (Gesa Wilker) mit ihren verschiedenen Schönheitsbehandlungen beschäftigt sind, wandeln die beiden Herren Hugo Haberstich (Tim Duffe) und Kurt Kleiner (Thorsten Wernke) auf eigenen Pfaden. Letzterer entwendet beim Besuch eines Nachtclubs dummerweise den Büstenhalter einer Tänzerin, was natürlich nicht unbemerkt bleibt. Sowohl das stets im falschen Moment auftauchende Zimmermädchen Sonja (Lisa Angelbeck) als auch die strenge Hotelchefin Yvonne Mötteli (Denise Posner) wie auch die Ehefrauen Haberstich und Kleiner finden den aus irgendeinem Grund besonders wertvollen BH. 

Als die beiden Männer den BH wieder wegbringen und sich im Nachtclub ohne ihre Frauen amüsieren wollen, ist dieser nicht mehr da. Ihre Frauen vergnügen sich derweil mit Masseur Pascal Stark (Jan Stockhowe), der jedoch zum Missfallen der Frauen weitaus weniger Alkohol verträgt als seine beiden Begleiterinnen. So wundert es auch nicht, dass der Masseur und das Pannen-Duo Hugo Haberstich und Kurt Kleiner nach einer durchzechten Nacht im selben Hotelbett aufwachen. Als dann auch noch Mike (Jochen Schwekutsch) aus dem Nachtclub auftaucht und von den Männern den BH wiederhaben möchte, ist das Chaos endgültig perfekt.

Weitere Vorstellungen sind am Dienstag, 22. Januar, und am Donnerstag, 24. Januar 2019, jeweils um 19.30 Uhr, sowie am Samstag, 26. Januar 2019, ab 19 Uhr mit anschließender Party. Karten gibt es bei Simone Brink (Tel. 05495/753) und bei Irmtraut Finke (05495/234) sowie an der Abendkasse.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN