Kiesfilterbetten werden ausgetauscht Naturbad in Vörden wird in diesen Tagen umfangreich saniert

Von Steffen Oevermann

Meine Nachrichten

Um das Thema Neuenkirchen-Vörden Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Mit Raupe, Kleinbagger und Rüttler werden die Arbeiten im Naturbad angegangen. Foto: Steffen OevermannMit Raupe, Kleinbagger und Rüttler werden die Arbeiten im Naturbad angegangen. Foto: Steffen Oevermann

oev Neuenkirchen-Vörden. Nach der besonders erfolgreichen Badesaison des laufenden Jahres ist auch in den kalten Herbsttagen im Vördener Naturbad weiterhin reichlich Betrieb. 15 Jahre nach dessen Errichtung müssen nun in Eigenregie die ersten Sanierungsmaßnahmen vorgenommen werden. So werden unter anderem die Kiesfilterbetten ausgetauscht.

„An unserem Naturbad nagt so langsam der Zahn der Zeit. Deshalb müssen in diesem Jahr erstmalig größere Sanierungsarbeiten vorgenommen werden“, sagte der Vorsitzende des gleichnamigen Trägervereins, Hermann Schütte, beim zweiten Arbeitseinsatz. So müssen unter anderem die Kiesfilterbetten im Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich ausgetauscht werden. Bestehende Absackungen von bis zu 30 Zentimetern sollen dabei angeglichen und aufgefüllt werden. Durch den ausgetauschten, gewaschenen Kies erhofft sich der Verein eine bessere Wasserzirkulation, die sich wiederum auf die Wasserqualität auswirken soll. „Wir versprechen uns dadurch eine noch bessere Wasserqualität“, so Schütte. Momentan laufe auch noch die Zertifizierung des Hamburger Planungsbüros „KLS Gewässerschutz“, die dem Naturbad bereits im vergangenen Jahr eine ausgezeichnete Wasserqualität bescheinigte. „So wie es aussieht, werden wir auch in diesem Jahr das Zertifikat erhalten“, sagte Schütte. Er erinnerte in diesem Zusammenhang zudem daran, dass das Naturbad trotz des sehr warmen Wetters im Sommer keinerlei Probleme mit Algen gehabt habe. Außerdem plane der Verein Naturbad Vörden einen neuen Mittelsteg aus Holz zu errichten.

Für die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen in diesem Jahr steht nach Angaben Schüttes jedoch nur ein äußerst geringes Budget von rund 22500 Euro zur Verfügung. Daher ist der Verein auf tatkräftige Unterstützung von außerhalb angewiesen. Am kommenden Samstag, 3. November, ist bereits der nächste Arbeitseinsatz geplant. Ab 9 Uhr ist laut Schütte jede helfende Hand an der Schulstraße in Vörden willkommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN