Ein Artikel der Redaktion

White Horse Theatre präsentiert „Light Fingers“ am WGM Englisch einmal anders lernen

Von PM. | 23.04.2012, 22:00 Uhr

Das englischsprachige Ensemble des White Horse Theatre aus Soest hat mit dem Theaterstück „Light Fingers“ (Langfinger) die Schüler der Jahrgänge 7. bis 9. des Windthorst-Gymnasiums unterhalten. Die White Horse Company bringt einer Pressemitteilung zufolge als pädagogisches Tourneetheater seit 35 Jahren Schülern in ganz Europa die englische Sprache näher.

Im Windthorst-Gymnasium führte eines der sechs tourenden Ensembles das Stück auf, es bestand aus vier Schauspielern mit der Muttersprache Englisch. „Dieser muttersprachliche Input ist sehr wichtig im Fremdsprachenunterricht. Es ist eine tolle Möglichkeit, sich auch einmal außerhalb des Unterrichts und des Klassenraums mit der englischen Sprache auseinanderzusetzen“, betonte Organisatorin und Englischlehrerin Tanja Strothmann in einer Mitteilung.

Die Theatre Company greift demnach in ihren Stücken aktuelle und lebensrelevante Themen aus dem Schulalltag auf. Das Thema des Theaterstücks „Light Fingers“ ist die Jugendkriminalität. Am Beispiel des Jungen Dennis, der versucht, einen Computer zu stehlen, werden verschiedene Gründe für den Anstieg von Jugendkriminalität thematisiert – beispielsweise Gruppenzwang und Versprechungen der Werbeindustrie. Das Sprachniveau der Aufführung ist der Lerngruppe der Mittelstufe angepasst, sodass die Schüler dem Stück auch folgen können.

„Es war gut, dass die Schauspieler so gesprochen haben, dass wir es verstehen konnten. Und selbst wenn ich nicht jedes einzelne Wort verstanden habe, so konnte ich mir aus dem Kontext immer wieder den Inhalt erschließen“, resümierte die Achtklässlerin Nina Hertling. Und auch ihre Klassenkameradin Kristin Draeger bestätigte: „Das Stück war zwischendurch richtig witzig.“

Nach dem Theaterstück hatten die Schüler die Möglichkeit, Fragen an die Schauspieler zu stellen und so mit Muttersprachlern zu kommunizieren. „Die Aufführung war hilfreich, um meine Englischkenntnisse zu vertiefen.“