Ein Artikel der Redaktion

Gespiegeltes Haus öffnet seine Türen Was das doppelte Museum an der Meppener Koppelschleuse bietet

Von Tim Gallandi | 28.09.2020, 19:44 Uhr

In die Meppener Stadtgeschichte wie auch in die Archäologie des Emslands eintauchen können Besucher künftig an der Koppelschleuse. Das neue Museumsgebäude nach der Formel „zwei in einem“ wird am Dienstag, 29. September, eröffnet. Unsere Redaktion hat sich vorab dort umgesehen und erfahren, was neu ist und welche Veränderungen noch anstehen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden