Ein Artikel der Redaktion

Vier Kreistitel für Alisa Leichtathleten des SV Union Meppen dominieren

Von Carsten Nitze, Carsten Nitze | 06.06.2016, 15:49 Uhr

Über 170 Nachwuchsleichtathleten der Altersklassen U 8- bis U 14-Jugend haben am im Stadion am Helter Damm in Meppen ihre besten Leichtathleten des Altkreises in den Disziplinen Sprint, Ballwurf, Weit- und Hochsprung ermittelt.

Mit insgesamt 20 Gold-, 16 Silber- und 19 Bronzemedaillen wurde der SV Union Meppen zum erfolgreichsten Verein der Meisterschaften. Auf den zweiten Rang des Medaillenspiegels folgten die Stadtrivalen vom LAV Meppen (16/16/13), vor dem SC Osterbrock (7/5/1) und dem SV Germania Twist (6/4/4).

Mit gleich vier Kreistiteln wurden Alisa Korolenko vom SC Osterbrock und Jakob Fänger vom LAV Meppen zu den erfolgreichsten Einzelstartern der Meisterschaften. Doch während sich Korolenko in der Altersklasse W 12 gleich mehreren Kontrahentinnen erwehren musste, stieß Fänger in der M 13 auf keinerlei Konkurrenz und stand schon vor dem ersten Startschuss als neuer Vierfach-Meister fest.

Neuer Emslandrekord

Jeweils drei Kreistitel erreichten Lana Teiken (Union Meppen) in der W 13, Aaron Schnaider (Union Meppen)in der M 6, Niclas Hirnstein (LAV Meppen) in der M 11 und Paul Hüsken (SV Union Meppen) in der M 12. Dabei sorgte Dreifach-Meisterin Lana Teiken auch für die herausragende Einzelleistung der Meisterschaften. Auf genau 50 Meter warf sie den 200 Gramm schweren Wurfball und egalisierte damit den Emslandrekord, aufgestellt von Sina Erken (SV Sparta Werlte) am 25. Mai 2014 in Dörpen.