Ein Artikel der Redaktion

Todt folgt Schallenberg Neuer Vorsitzender bei der Seniorenunion in Meppen

Von PM. | 24.02.2017, 16:30 Uhr

Reinhard Todt heißt der neue Vorsitzende der Seniorenunion der CDU, Stadtverband Hans-Günter Schallenberg hatte vor der Abstimmung über den neuen Vorstand auf eine erneute Kandidatur verzichtet.

Reinhard Todt erhielt 25 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung, sein neuer

Stellvertreter Heinz Cloppenburg 26 Ja-Stimmen, Schriftführer ist

der derzeit erkrankte Jürgen Müller, Beisitzerinnen sind Christel Kemper, Hedwig Cordes und Irmgard Ortlik. Als kooptierte

Mitglieder sind Kreisvorsitzender Ferdinand Redeker, Hans-Günter

Schallenberg und Wolfgang Gersmann bestimmt worden.

Noch teils 1995 „Reichsbund“

Nach der Eröffnung der Versammlung durch Hans-Günter

Schallenberg, der im Verlauf der Versammlung für seine Verdienste

unter dem Applaus aller Versammelten mit einem Blumenstrauß

verabschiedet worden war, zeigte Bernhard Sackarendt

zunächst die Geschichte des Sozialverbandes Emsland auf, der bis

1995 noch in Teilen des Landes als „Reichsbund“ firmierte. Er, der auf

Kreisebene tätig ist, zudem als stellvertretender Landesvorsitzender

und als Mitglied dem Bundesverband des SoVD angehört, berichtete

über die Anfänge des Verbandes und die aktuellen Aufgaben.

19.000 Mitglieder im Emsland

Von den momentan 560.000 Mitgliedern des SoVD kommen allein 275.000 aus

Niedersachsen. Dem hiesigen Kreisverband gehören 44 Ortsverbände

an, cirka 19.000 Mitglieder kommen allein aus dem Emsland.

Rente, Pflege , Gesundheit, Hartz IV, Behinerung, Patientenverfügung

und Vorsorgevollmacht zählen zu den Dingen, zu denen auch vor

Ort Auskünfte zu erhalten sind. Das gilt aber nur für Mitglieder.

Rechenschaftsbericht der letzten beiden Jahre

Das Beratungszentrum in Meppen befindet sich auf der Lingener Straße 30, zudem befinden sich

Anlaufstationen in Lingen und Aschendorf.

Hans-Günter Schallenberg bedankte sich „für die hervorragende

Mitarbeit“ bei seiner Vorstandsmannschaft. Er gedachte auch der

verstorbenen zwölf Mitglieder. Der scheidende Vorsitzende gab

anschließend seinen Rechenschaftsbericht für die vergangenen zwei

Jahre ab. Vorstandssitzungen an jedem ersten Mittwoch in Monat

zählten dazu. Christel Kemper hatte vorher das Protokoll der Mitgliederversammlung vom

24. Februar 2015 für Jürgen Müller verlesen. Die Vorstandswahlen

leitete Ferdinand Redeker. Anschließend fand ein zünftiges Grünkohlessen statt.