Ein Artikel der Redaktion

Das sagt der Staatsschutz der Polizei Gruppe Querdenken 591 Emsland wird auf Telegram und Facebook unsichtbar

Von Lucie Wittenberg und Julia Kuhlmann | 03.12.2020, 17:12 Uhr

Verharmlosung des Holocaust, Verschwörungstheorien, Gewaltfantasien, Beschimpfungen: Viele Beiträge in der öffentlichen Telegram-Gruppe Querdenken 591 Emsland hatten es in sich. Nach einem Bericht unserer Zeitung wurde die Gruppe unsichtbar auf den sozialen Netzwerken. Der polizeiliche Staatsschutz der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim in Lingen interessiert sich schon länger für Aktivitäten von Querdenkern.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden