Ein Artikel der Redaktion

SV Bokeloh zieht Bilanz Rückblick auf erfolgreiches Sportjahr

Von PM. | 28.09.2011, 13:36 Uhr

Der SV Bokeloh hat auf seiner Jahreshauptversammlung bei der Wahl von Teilen des Vorstands alle zur Wahl stehenden im Amt bestätigt.

Der Vereinsvorsitzende Leo Leigers ging in seinem Rückblick auf das zurückliegende Sportjahr ein und lobte das gute Abschneiden der 1. Herrenmannschaft mit dem Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Diese wird von Trainer Bernd Borgmann und Betreuer Martin Schulte geführt. Bernd Borgmann bat trotz des schwachen Saisonstarts mit dem aktuell letzten Tabellenplatz um Geduld. Er sehe gute Chancen, die Klasse zu erhalten.

Während das Winterfest hervorragend besucht war, litt die diesjährige Sportwoche unter den schlechten Wetterbedingungen, so der Vorsitzende Leigers weiter. Insbesondere der Volkswandertag sei regelrecht ins Wasser gefallen.

Mit einem positiven Fazit blickten die Vertreter der einzelnen Abteilungen auf das vergangene Jahr. Besonders gute Arbeit sei im Jugendfußball geleistet worden, berichtete Jugendwart Udo Tietz. Hier wurden in der Saison 2010/2011 146 Spielerinnen und Spieler von 27 Trainerinnen und Trainern trainiert und betreut. Im Gegensatz zu vielen anderen Vereinen in der Region könne der SV Bokeloh bei den Mädchen von der C- bis zur A-Jugend und bei den Jungen in allen Altersklassen eigene Mannschaften stellen. Stolz sei man besonders auf die D-Mädchen, die den Staffelsieg und das Pokalfinale erreichten und im Finale um die Emslandmeisterschaft den zweiten Platz hinter Heidekraut Andervenne belegten.

Für die Tennisabteilung erwähnte Jürgen Lake die gelungene Veranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum und die Zusammenarbeit mit der Grundschule Bokeloh, in der nachmittags eine Tennis-AG für die Kinder der 3. und 4. Klasse angeboten wird. Frauenwartin Bibiana Göbel stellte die positive Entwicklung beim Lauftreff hervor.

Für ihren ehrenamtlichen Einsatz wurden die scheidenden Jugendbetreuer Jürgen Wilken, Helmut Brink und Andreas Dulle sowie Bernhard Krüssel für seine jahrzehntelange Schiedsrichtertätigkeit geehrt.

Intensive Diskussionen

Zu intensiven Diskussionen führte die abschließende Debatte über die augenblickliche Kabinensituation. Insbesondere das Fehlen eines Gemeinschaftsraumes sorgt bei vielen Fußballern für Unmut. Seitdem dieser als Mensa für die Kinder der Grundschule Bokeloh genutzt wird, fehle den Aktiven nach Training und Spiel eine solche Möglichkeit zum gemeinsamen Zusammensitzen. Für den Vorstand des SV Bokeloh stellte Leo Leigers dabei klar, dass vonseiten der Stadt Meppen die Zusage gemacht wurde, diesen Raum im Sommer 2012 wieder dem SV Bokeloh zur Verfügung zu stellen.

Den Vorstand bilden Andreas Alsmeier, David Funke, Peter Lake, Christoph Strätker, Torsten Schonhoff, Udo Tietz, Christian Geppert, Jürgen Lake, Bernhard Krüssel, Leo Leigers, Hildegard Kock, Marita Westermann, Werner Niemann, Christoph Westermann und Bibiana Göbel.