Ein Artikel der Redaktion

"Stimmrecht unbedingt nutzen" Emsland: Landrat Bröring ruft rund 256000 Bürger zur Wahl auf

Von PM. | 09.09.2011, 11:47 Uhr

Am Sonntag, 11. September, wird in Niedersachsen gewählt. Auch im Landkreis Emsland sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, von 8 bis 18 Uhr in den eigens eingerichteten 338 Wahllokalen ihre Stimme abzugeben.

Etwa 256000 Wahlberechtigte, davon rund 20000 Erstwähler, können nach Angaben des Landkreises nicht nur über die Zusammensetzung der Kommunalparlamente entscheiden, sondern wählen in einigen Samtgemeinden und Gemeinden ebenfalls über die Bürgermeister. Da Landrat Hermann Bröring als jetziger Amtsinhaber Ende Oktober ausscheiden wird, muss für ihn ebenfalls am Sonntag ein Nachfolger bestimmt werden.

11000 Wähler mehr

„Bei den Kommunalwahlen kann der Bürger unmittelbar beeinflussen, was vor seiner Haustür geschieht“, ruft Landrat Bröring alle Emsländer auf, von ihrem Stimmrecht unbedingt Gebrauch zu machen.

Jeder Wähler hat in den vergangenen Wochen seine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten. In diesem Jahr können rund 11000 Emsländer mehr als 2006 den Gang zur Wahlurne antreten. Auf der Einladung ist das Wahllokal genannt, in dem der Wähler seine Stimme abgeben kann. Die Wahlbenachrichtigungskarte ist wie auch der Personalausweis mitzubringen. „Für die Wahl der Vertretungen wie Kreistag oder Rat der Gemeinde können auf jedem Stimmzettel drei Kreuze gemacht werden,“ erläutert Bröring. Bei der Direktwahl der Bürgermeister und des Landrats ist jeweils nur eine Stimme abzugeben.

In den Städten Haren und Haselünne, den Gemeinden Rhede, Salzbergen und Twist sowie in den Samtgemeinden Dörpen, Lathen und Spelle werden neue Bürgermeister bzw. Samtgemeindebürgermeister bestimmt.

Sind die Kreuzchen gemacht, wird der Wahlzettel in die Wahlurne geworfen und nach Schließung der Wahllokale von den rund 3000 ehrenamtlichen Wahlhelfern ausgezählt. Das vorläufige Ergebnis der Landratswahl wird voraussichtlich spätestens gegen 22 Uhr vorliegen; das vorläufige Ergebnis der Kreistagswahl etwa gegen Mitternacht. Die endgültigen Wahlergebnisse für die Kreistags- und Landratswahl werden mit Sitzung des Kreiswahlausschusses am Mittwoch, 21. September, feststehen.

Die Zwischenergebnisse der Wahlen werden fortlaufend aktualisiert und sind im Internet unter www.wahlen-im-emsland.de (dort mit weiterführenden Links zu den Samtgemeinde- und Gemeindewahlergebnissen) zu finden.