Ein Artikel der Redaktion

Start in das Jubiläumsjahr St.-Vitus-Werk Meppen vor 50 Jahren gegründet

Von PM. | 08.08.2017, 19:11 Uhr

Das St.-Vitus-Werk Meppen besteht seit 50 Jahren. Eltern, Angehörige, Ehrenamtliche, Partner und Unterstützer sowie 650 Mitarbeiter setzen sich für die Belange von Menschen mit Behinderung im mittleren Emsland ein.

Beschäftigte und Mitarbeiter des Meppener Lohnbetriebs (MLB) haben sich besondere Mühe gegeben, zum Jubiläum die Metallskulptur „Vitus“ zu gestalten. Sie wird durch die Jubiläumsfeiern von August 2017 bis August 2018 begleiten. Das Motto lautet: „50 Jahre bunte Vielfalt“. Mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen will Vitus für die Anerkennung von Vielfalt und Teilhabe werben.

 Die Jakob-Muth-Schule feiert am 2. September das 50-jährige Bestehen mit einem Tag der offenen Tür. Von 10 bis 13 Uhr können Besucher Antworten auf Fragen wie „Wer wird an der Jakob-Muth-Schule beschult“, „Wie und was wird unterrichtet?“ und „Was macht die Schule aus?“ erhalten.

Am 5. November sowie am 22. Februar und 22. April findet jeweils ein Inklusionskino im hasetor Haselünne statt. Hier werden Filme rund um das Thema Behinderung gezeigt: „In meinem Kopf ein Universum“, „Gabrielle - (K)eine ganz normale Liebe“ und „Verstehen Sie die Béliers?“ lauten die Titel des Programmkinos.

Vitus wird m mit einem eigenen Stand auf dem Meppener Weihnachtsmarkt vertreten sein. Die Vorbereitungen laufen: Die Berufsvorbereitungsstufe der Jakob-Muth-Schule und der Berufsbildungsbereich der Werkstatt auf Gut Kellerberg sowie der Arbeitsbereich für intensiv Betreuungsbedürftige ist bereits dabei, kleine Präsente, Dekoartikel und Leckereien vorzubereiten.

Für den 23. Januar sowie April sind zwei Akademieabende zu Themen rund um Behinderung und Inklusion geplant. Zu diesen Veranstaltungen im Meppener Jugend- und Kulturzentrum JAM sind hochkarätige Redner zur Diskussion eingeladen. Abende, an denen Menschen mit und ohne Behinderung ins Gespräch kommen können.

Der ökumenische Pfingstgottesdienst am 21. Mai wird von Vitus im Rahmen des Jubiläumsjahres gestaltet. Auf Meppener Marktplatz feiern dann die in der Ökumenischen Pfarrkonferenz vertretenen Gemeinden den „Geburtstag der christlichen Kirche“ 

„Inklusion durch Sport“ – am 16. Juni findet ein Fußballturnier im Unionsstadion Meppen-Esterfeld statt: Vitus Mitarbeiter sowie von Vitus betreute Menschen werden in gemischten Teams zusammen kicken – ein bunter Tag für die ganze Familie.

Das Jubiläumsjahr wird am 18./19. August 2018 mit einem inklusiven Fest in der Stadt Meppen beendet, das Vitus gemeinsam mit der Tourist-Information Meppen (TIM) organisiert. Neben einem kulinarischen Angebot und dem Auftritt der Meppener Fensterstimmen wird Vitus in erster Linie ein buntes Bühnenprogramm gestalten.