Ein Artikel der Redaktion

Hautschuppen, Haare und Blut So können Gewaltopfer im Ludmillenstift in Meppen Beweise sichern lassen

Von Jana Probst | 24.12.2022, 07:20 Uhr

Das Netzwerk „ProBeweis“ bietet Betroffenen von häuslicher und sexueller Gewalt die Möglichkeit, die Spuren der Tat so zu sichern, dass sie nach Jahren noch vor Gericht bestand haben. Auch im Krankenhaus Ludmillenstift in Meppen wurden schon Betroffene untersucht. Wie die Untersuchung abläuft und was mit den Beweisen passiert.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.