Ein Artikel der Redaktion

Studio während Corona eröffnet Meppener macht sich nach Burnout als Fotograf selbständig

Von Ina Wemhöner | 03.07.2021, 18:23 Uhr

Johannes Fichtner hat bereits zwei Burnouts hinter sich. Trotzdem erfüllte er sich in der Corona-Krise den Lebenstraum von einem eigenen Fotostudio. „Das Fotografieren ist Balsam für meine Seele“, sagt der Emsländer.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.