Ein Artikel der Redaktion

Jugendliche auf Stellensuche Ausbildungsmesse „Chance: Azubi“ in Meppen

Von Mascha Abeln | 09.02.2017, 11:51 Uhr

Bei der Messe „Chance: Azubi“ in der Aula der Johannesschule Meppen konnten sich Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen über Ausbildungsmöglichkeiten in der Region informieren.

Auch Greta Brink und ihre Freundinnen Insa Speckmann, Pia-Marie Gütter und Melissa Strauch sind gekommen, um sich ihre Möglichkeiten anzusehen. . Zielstrebig gehen die Mädchen auf den Informationsstand der Barmer zu, um sich vom dortigen Berater informieren zu lassen. Vor allem Greta ist hier interessiert, denn sie möchte einmal in einem Büro arbeiten. Während Insa und Pia noch nicht genau wissen, wohin es einmal beruflich gehen soll, ist sich Melissa zumindest sicher, dass sie mit Kindern arbeiten haben möchte.

Die Mädchen, die gemeinsam die 9. Klasse der Johannesschule besuchen, sind sich einig: „Die Veranstaltung hat uns sehr weiter geholfen, da wir viele Informationen über die verschiedenen Berufe bekommen haben.“

Koordinator Werner Kremer ist vom Erfolg des Projekts überzeugt. Seit Ausweitung der bereits 2004 in Leer gestarteten Veranstaltung auf das Emsland organisiert der Nordland Papier-Mitarbeiter die Initiative an den Standorten Papenburg-Aschendorf , Werlte/Sögel und Meppen.

Die mehrfach ausgezeichnete Ausbildungsinitiative „Chance: Azubi“ findet seit 2013 in Meppen statt und verhilft seitdem jedes Jahr zu Kontakten, Praktikumsplätzen und Ausbildungsstellen. Neben den jährlichen Veranstaltungen stellt der Verein „Chance: Azubi“ ein Online-Netzwerk zur Verfügung, das über 200 Unternehmen umfasst. „Und es werden wöchentlich mehr“, sagt Organisator Kremer. Auf der Website www.chance-azubi.de können Schüler nach Ausbildungsberufen suchen, Unternehmen können sich anmelden und Ausbildungsplätze ausschreiben und Lehrer haben die Möglichkeit, als Vermittler mitzuwirken.