Ein Artikel der Redaktion

Internationale Landtechnik-Auktion in Meppen Mehr als 600 Maschinen werden versteigert

Von PM. | 22.09.2011, 22:00 Uhr

Der nächste Termin für die Internationale Landtechnik-Auktion der Agravis Raiffeisen AG in Meppen rückt näher: Am 22. November ab 8.30 Uhr werden mehr als 600 Maschinen über die Rampe rollen und ihren Besitzer im Minutentakt wechseln.

Zum Treffpunkt der Landtechnik-Welt wird erneut das Gelände des Veranstalters Ritchie Bros. Auctioneers GmbH im Meppener Euro-Industriepark. Die Agravis-Technik-Gesellschaften beteiligen sich an dieser Auktion hauptsächlich mit Schleppern, aber auch mit Radladern, Staplern, Schwadern und Wendern unterschiedlicher Leistungsklassen und Hersteller. Auch Maschinenauswahl, Aufbereitung und Organisation für die Bereiche Landtechnik und Baumaschinen werden aktiv durch die Agravis-Raiffeisen AG mit ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften unterstützt.

Interessierte Bieter können die Maschinen ab dem 19. November bis zum Veranstaltungstag von 9 bis 16 Uhr besichtigen. Alle Auktionen finden auf dem etwa 17 Hektar großen Auktionsgelände von Ritchie Bros. Auctioneers GmbH an der Berliner Straße – gegenüber der Agravis-Technik-Center GmbH im Meppener Europark – statt. Seit Juli bietet das Unternehmen ein erweitertes Serviceangebot für die Bieter an.