Ein Artikel der Redaktion

Für Tafel und Wärmestube Meppener Marienhausschüler spenden 1532 Euro

Von PM. | 28.07.2014, 14:23 Uhr

Die Schüler der Fachoberschule Soziales und Gesundheit der Marienhausschule Meppen, Klasse 12, haben im Schuljahr 2013/2014 ein Schulprojekt unter dem Motto „Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen“ durchgeführt und dabei 1532, 48 Euro gesammelt.

Hierzu wurden in verschiedenen Fächern thematische Schwerpunkte gesetzt. Im Fach Religion wurde daher das Thema „Soziale Gerechtigkeit“ bearbeitet. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit diesem Thema erfuhren die Schüler im Rahmen eines Spaziergangs, dass auch in der Stadt Meppen sozialer Ungerechtigkeit entgegengewirkt wird.

Sehr beeindruckend waren dabei die lebensnahen Berichte von Elisabeth Behnes ( Wärmestube ) und Agnes Pankau ( Meppener Tafel ). Nachhaltig beeindruckt durch diese Erlebnisse, suchten die Schüler nach Möglichkeiten, das ehrenamtliche Engagement tatkräftig zu unterstützen. Sie entschieden sich für drei Projekte, die im zweiten Schulhalbjahr durchgeführt wurden.

Organisiert wurden eine Kleidersammlung sowie ein Sponsorenlauf, bei dem 723 Stadionrunden absolviert wurden. Außerdem wurde die Kollekte der Abschlussgottesdienste für die Meppener Tafel und die Wärmestube durchgeführt.

Um die lebenspraktische Hilfe dieser sozialen Einrichtungen in Meppen zu unterstützen, konnte insgesamt eine Summe von 1532,48 Euro erzielt und gespendet werden.