Ein Artikel der Redaktion

Fotoaufnahmen erlaubt Modellprojekt Esterfeld in Meppen richtiger Weg

Meinung – Hermann-Josef Mammes | 23.02.2017, 17:41 Uhr

Die Stadt Meppen will in ihrem größten Wohnquartier in Esterfeld ein Modellprojekt zum Klimaschutz durchführen. Das ist nur zu begrüßen.

Gerade Esterfeld mit seinen vielen Einfamilienwohnhäusern bietet sich hierfür an. Zudem stammen viele Gebäude noch aus Zeiten, in den Klimaschutz und Energiesparen Fremdwörter waren. Bei vielen Gebäuden würde sich eine energetische Gebäudesanierung wirklich lohnen. Spätestens beim Blick auf die Heizkostenrechnungen müssen viele Esterfelder dies von Jahr zu Jahr bitter erfahren.

Die Experten können oftmals schon von außen die Schwachstellen der Gebäude erkennen. Dabei ist das Fotografieren eines Gebäudes von einer öffentlichen Straße aus grundsätzlich erlaubt, auch die Publikation der Aufnahmen.

Wichtige Tipps

Noch aussagekräftiger wird das Ergebnis mit einer Wärmebildkamera. Viele Esterfelder sind vermutlich sogar dankbar, wenn sie anhand einer ersten Experteneinschätzung erfahren, ob sich ihr Gebäude für eine energetische Sanierung anbietet. Weitere Details müssen sie dann ohnehin mit Ingenieuren und Energieberatern besprechen.