Ein Artikel der Redaktion

Zweifel an der Urkunde Krankenhaus Meppen hätte falsche Ärztin leicht enttarnen können

Von Hermann-Josef Mammes | 09.11.2022, 16:21 Uhr 1 Leserkommentar

Mit einer gefälschten Approbationsurkunde hat sich eine 21-Jährige im Krankenhaus Ludmillenstift Meppen den Job als Assistenzärztin in der Chirurgie erschlichen. Dabei hätte das Krankenhaus die Echtheit der Urkunde relativ einfach überprüfen können.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche