Ein Artikel der Redaktion

„Etat für Theater erhalten“ Kulturpolitische Sprecherin der SPD im Landtag besucht Freilichtbühne in Meppen

31.07.2012, 14:30 Uhr

„Was für ein Aufwand dahintersteckt, bekommt der Zuschauer vorne nicht mit“, sagte Daniela Behrens bei ihrem Besuch der Meppener Freilichtbühne. Und es gibt so viel mehr, was vor dem Zuschauer verborgen bleibt: beispielsweise die Finanzierung kleinerer Bühnen.

Als kultur- und medienpolitische Sprecherin der SPD im Landtag schaute Daniela Behrens eben nicht nur in die Künstlergarderobe, sondern auch auf die finanzielle Situation der Freilichtbühne. In Meppen gelingt, was kein Staatstheater zu leisten vermag: „Wir finanzieren uns im Wesentlichen über Eintrittsgelder“, erklärte Ehrenvorsitzender Hermann Kemper. Genauer gesagt zu 83 Prozent. Weitere acht Prozent kämen über Spenden und den Förderverein herein, das Übrige steuerten Stadt Meppen, Landkreis Emsland und Land Niedersachsen bei.

Vielleicht kommt sie noch einmal wieder – aber zu einer Aufführung der aktuell laufenden Musicals „Crazy for you“ oder „Simba“. Mehr lesen Sie am Mittwoch in der Meppener Tagespost.