Ein Artikel der Redaktion

Einzeltäter immer gefährlicher Einsatzkräfte bereiten sich auf Terroranschlag in Meppen vor

Von Hermann-Josef Mammes | 19.04.2010, 05:59 Uhr

Das Szenario mag man sich gar nicht ausmalen: Ein Selbstmordattentäter sprengt sich auf dem Meppener Wochenmarkt oder in der Cafeteria des Ludmillenstiftes in die Luft. So befürchten Sicherheitsbehörden, dass es zukünftig immer mehr Einzeltäter geben wird. Doch sind hiesige Einsatzkräfte auf einen solchen Anschlag überhaupt vorbereitet?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden