Ein Artikel der Redaktion

„Diederk schall freen“ Plattdeutsches Theater am Gymnasium Marianum Meppen

Von PM. | 15.06.2018, 16:19 Uhr

Das Gymnasium Marianum Meppen präsentiert am 21. Juni den plattdeutschen Einakter „Diederk schall freen“.

Seit diesem Schuljahr gibt es am Gymnasium Marianum Meppen wieder eine Plattdeutsch-AG. Die TeilnehmerInnen haben sich entschlossen, die plattdeutsche Sprache durch Theaterspielen zu erlernen und zu pflegen. Nun präsentiert die AG ihr Können der Öffentlichkeit und bringt am Donnerstag, 21. Juni, den plattdeutschen Einakter „Diederk schall freen“ aus der Feder von August Hinrichs auf die Bühne.

Auf einem Bauernhof

Das Stück spielt auf einem Bauernhof einige Jahrzehnte vor unserer Zeit. Der Titel, der mit „Diederk soll auf Brautschau gehen“ frei übersetzt werden kann, lässt schon erahnen, dass es in diesem Stück um ein verzwicktes Beziehungsgeflecht geht, das nicht ohne Anstrengung „entflochten“ werden kann.

Die Aufführungen finden in der Aula des Marianum statt und beginnen um 13.45 Uhr sowie um 19.30 Uhr. Einlass ist um 13.30 Uhr beziehungsweise um 19 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in den großen Pausen vorm Lehrerzimmer sowie an der Mittags- bzw. Abendkasse. Die Eintrittspreise betragen fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Schüler.