Ein Artikel der Redaktion

Begeisternder Auftritt in Bokeloh Weihnachtsstimmung mit dem Vocalensemble Meppen

11.12.2015, 07:50 Uhr

Mit wohlklingender Mehrstimmigkeit und einer stimmungsvollen Mischung aus alten und neuen Weihnachtsliedern hat das Neue Vocalensemble Meppen seine Zuhörer in der voll besetzten Alten Kirche zu Bokeloh begeistert und in Vorweihnachtsstimmung versetzt.

Es ist eine gute Tradition des ambitionierten Meppener Chores, die weihnachtliche Botschaft musikalisch und textlich sehr vielseitig zum Ausdruck zu bringen. Das gelang unter der sicheren Leitung von Richard Book auch an diesem Abend wieder. Einfühlsam unterstützt wurden die Sängerinnen und Sänger durch das akzentuierte Pianospiel von Johanna Wistuba.

Passend zum Lied „Es naht ein Licht“, betrat eine Abordnung des Chores in einer Kerzenprozession die weihnachtlich geschmückte Kirche. Beschwingt, und in ein gut ausgewogenes Klangbild verpackt, sangen dann alle gemeinsam auf dem Altar die fröhliche Weise „Waiting For The Lord“. Dann wieder sehr feierlich gepriesen wurden Gottvater und das Christuskind im „Schneeberger Weihnachtslied“, einem melodiösen Chorgesang, vorgetragen in tonaler Harmonie und in einer ausgewogenen Balance der Stimmengruppen. Immer wieder erfrischend auch die interessanten moderneren Chorarrangements, die mit Präzision gemeistert wurden. Ein Beispiel dafür, das altbekannte „Leise rieselt der Schnee“, in einem neuen Klangkleid.

Mit ansteckender Begeisterung stimmte das Vocalensemble danach eine musikalische Weihnachts-Weltreise mit „Carol Of The Star“, „Christmas Kum Ba Ya“ und „Cradle Carol“ an. Getragen und sehr festlich erklang -gemeinsam mit den Konzertbesuchern gesungen- „Wachet auf ruft uns die Stimme“.

Humorvolle Weihnachtsgeschichten und zeitkritische Texte, gelesen von Otto Quaing, leiteten die thematisch geordneten Musikblöcke stimmungsvoll ein, so etwa die lustigen Passagen aus dem Tagebuch eines Weihnachtsengels.

Den zweiten Teil seines Bokeloher Weihnachtskonzertes eröffnete der Chor mit einem Reigen weihnachtlicher Wiegenlieder. Die Liebe von Maria und Josef zu ihrem neugeborenen Kind, das da friedlich in einer ärmlichen Krippe liegt, wurde in Musik und Text spürbar. Ergreifend auch der Chorgesang zu „Liebe kam zur Weihnacht“, ein nachdenkliches Gedicht, das von vielen Komponisten als Weihnachtslied vertont wurde. Voller Inbrunst, sehr frisch und froh, klangen danach die musikalischen Weihnachtsgrüße des Meppener Chores, bei „Fröhliche „Weihnacht“ und „We Wish You A Merry Christmas“. Zum Abschluss des Konzertes stimmten dann Chor und Konzertbesucher gemeinsam das feierliche „O du fröhliche“ an.

Mit lauten Beifallskundgebungen wurde das Neue Vocalensemble Meppen, das den abendlichen Spendenerlös wieder an soziale Einrichtungen übergeben wird, nach einer vielseitigen und musikalisch anspruchsvollen Darbietung von den begeisterten Zuhörern verabschiedet.

TEASER-FOTO: