Ein Artikel der Redaktion

Auszeichnung für Erlebnispfade Meppen: Auf Entdeckertour mit Löwenzahn

Von Tobias Böckermann | 03.10.2013, 11:00 Uhr

Der Internationale Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen ist um eine Attraktion reicher: Der „Fullener Waldweg und der Fullener Moorweg“ sind als Löwenzahnpfade ausgezeichnet worden.

Bundesweit gibt es sechs Erlebnis-Wanderwege für Kinder, die sich mit dem Logo der ZDF-Kindersendung schmücken können. Dementsprechend groß war das Aufgebot an Gästen, die am Mittwochmorgen beim Anbringen der Aufkleber dabei waren. Neben Kreisrat Martin Gerenkamp, den Bürgermeistern Jan Erik Bohling (Meppen), Markus Honnigfort (Haren), Hans-Josef Leinweber (Geeste), und dem Allgemeinen Vertreter des Twister Bürgermeisters, Heinz Greve, waren auch die Mitarbeiterinnen des Naturparks Moor, Uwe Aegerter (Forstamt Ankum), und die Klassen 2 und 3 der Grundschule Rühlerfeld vor Ort.

Die Kinder hatten sichtlich Spaß auf dem 2,5 Kilometer langen Fullener Moorweg. Die Waldpädagogin Cornelia Köster stand ihnen auf dem Rundgang zur Seite und hatte zuvor Aufgaben gestellt, die sich mit dem Wald beschäftigen und die die Kinder mit großem Eifer zu lösen versuchten.

An unterschiedlichen Stationen des Waldweges erfuhren die jungen Forscher, warum die Aufforstung auf Moorboden ungewöhnlich ist, lernten Baumarten kennen und konnten an der Tierweitsprunggrube herausfinden, wie weit Hase, Fuchs und Co. springen können – und wie weit sie selbst. Die Schüler nutzten die interaktiven Elemente auf dem Lehrpfad, unter anderem am Bodenprofil, das den Waldboden als Lebensraum für ganz unterschiedliche Tierarten präsentiert.

„Die Marke ‚Löwenzahn‘ steht einerseits für eine kindgerechte Aufbereitung alltäglicher Themen, schafft es aber auch, die typisch kindliche Faszination für die kleinen und großen Abenteuer des Lebens auch an Erwachsene weiterzutragen“, meinte Petra Rosenbach, Geschäftsführerin des Naturparkvereins Bourtanger Moor-Bargerveen. „Genau das wollten wir mit den Erlebnisrouten Waldweg und Moorweg erreichen und freuen uns daher, dass unsere Arbeit jetzt prämiert wurde“, erklärte sie.

Im Rahmen der Entdeckungstour wurden die Aufkleber des „Löwenzahn“-Entdeckerpfades an den Stationen angebracht. Der Verband Deutscher Naturparke e.V. (VDN) zeichnet in Zusammenarbeit mit dem ZDF seit 2010 solche Lehr- und Infopfade als „Löwenzahn“-Entdeckerpfade aus, die Kindern Lust auf Abenteuer im Freien machen, den Lebensraum Natur kindgerecht aufbereiten und Möglichkeiten zum Entdecken, Forschen und Staunen bieten.

Fullener Wald- und Fullener Moorweg wurden 2011 mit Mitteln aus dem Interreg IVa-Programm gefördert und haben 33000 Euro gekostet. Die offizielle Inbetriebnahme als Löwenzahnpfad war aber aus Termingründen erst in diesem Herbst möglich.

Erster Kreisrat Gerenkamp freute sich über die gelungene Anlage und hoffte, dass Löwenzahn-Moderator Fritz Fuchs und sein Hund Keks auch einmal persönlich nach Fullen kommen. Er dankte dem Forstamt Ankum für die Möglichkeit, die Erlebnispfade einzurichten.

Meppens Bürgermeister Jan Erik Bohling wies darauf hin, dass ergänzend zum Waldweg die Brücke über den Wesuweer Schloot erneuert wurde und bald die Jägerstraße saniert wird. Beide dienen der Zufahrt zum Wanderparkplatz.