Unterricht für geflüchtete Frauen Herzog-von-Arenberg-Stiftung finanziert Projekt der Soroptimistinnen

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Vertreterinnen der Soroptimistinnen Meppen/Lingen, Kursleiterin Geisendörfer und die Leiterin der KEB, Holz, mit einigen Sprachschülerinnen. Foto: SoroptimistinnenVertreterinnen der Soroptimistinnen Meppen/Lingen, Kursleiterin Geisendörfer und die Leiterin der KEB, Holz, mit einigen Sprachschülerinnen. Foto: Soroptimistinnen

Meppen. Auf Initiative des Soroptimist International Club Meppen/Lingen (SI) unterstützt die Herzog-von-Arenberg-Stiftung das Projekt des Clubs „Deutschkurs mit Kinderbetreuung für geflüchtete Frauen“ mit der vollständigen Finanzierung eines weiteren 200 Stunden umfassenden Sprachkurses.

Der SI Club Meppen/Lingen finanzierte den ersten Sprachkurs dieser Art in 2016/2017. Der Kurs wurde von der Katholischen Erwachsenenbildung organisiert und durchgeführt. Die Resonanz und der Erfolg des ersten Deutschkurses mit Kinderbetreuung waren so groß, dass man sich entschloss, dieses Projekt weiterzuführen.

Die Besonderheit dieses Sprachkurses besteht in der Kinderbetreuung. Flüchtlingsfrauen mit kleinen Kindern soll die Chance gegeben werden, Deutsch zu lernen, um so aus der häuslichen Isolation herauszukommen.

Die Teilnehmerinnen erhalten drei Mal wöchentlich Sprachunterricht in Alltagssituationen, wobei auch kulturelle Unterschiede erarbeitet werden.

Ihre Kinder werden von einer Erzieherin betreut. Den Unterricht erteilt eine engagierte ausgebildete Lehrkraft.

Die Lernenden sind wissbegierig und motiviert und machen beim Erlernen der Sprache große Fortschritte, wovon sich die Vertreterinnen des SI Clubs Meppen/Lingen, Caroline von Landsberg Velen (Präsidentin), Christel Volmer und Maria Tieben (Hilfsfonds Delegierte), überzeugen konnten.

Die äußerst großzügige Spende der Herzog-von-Arenberg-Stiftung ermöglichte nun die schnelle Realisierung eines zweiten Deutschkurses für geflüchtete Frauen mit Kinderbetreuung. Der Kurs

läuft bereits seit September 2017 und wird voraussichtlich im Frühjahr 2018 abgeschlossen sein.

Dank zahlreicher Veranstaltungen des SI Clubs Meppen/Lingen zur Sammlung von Spenden für dieses Projekt können zu den von der Herzog-von-Arenberg-Stiftung gesponserten 200 Unterrichtsstunden weitere Unterrichtsstunden erteilt werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN