Schüler arbeiten mit Studierenden Herbst-Akademie am Meppener Marianum

Mit unterschiedlichen Übungen beschäftigten sich die Projektgruppen bei der Herbst-Akademie. Foto: MarianumMit unterschiedlichen Übungen beschäftigten sich die Projektgruppen bei der Herbst-Akademie. Foto: Marianum

Meppen. Im Rahmen der Kooperation des Gymnasium Marianum Meppen mit dem icbf (Internationales Centrum für Begabungsforschung) der Universität Münster haben Schüler die Chance genutzt, mit Studierenden an außergewöhnlichen Projekten zu arbeiten.

37 Schülerinnen und Schüler, jeweils zwei bis drei Kinder aus allen Klassen 6 bis 8, durften für drei Tage ihren regulären Unterricht verlassen und fanden sich zu neuen Lerngruppen zusammen. Die Kinder des Jahrgangs 6 produzierten als Zweierteams eigene Podcasts: Recherche, Sprechproben, Auswahl von Musik- und Soundeffekten und nicht zuletzt der Umgang mit dem Programm Audacity zum Aufnehmen und Editieren stellten die jungen Techniker vor ungewohnte Herausforderungen.

Für die Kinder des Jahrgangs 7 stand soziales Lernen im Fokus. Sie wurden von ihren Mitschülern nominiert, um im Interesse ihrer Klassen zu „Klassenpaten“ ausgebildet zu werden. In Zusammenarbeit mit den Studierenden lernten sie das theoretische Konzept der Erlebnispädagogik kennen, diskutierten Fallbeispiele möglicher Klassensituationen und erprobten erlebnispädagogische Übungen zur Verbesserung der Klassengemeinschaft.

Fußball als Ersatzreligion?

Als „Fußballgötter“ durften sich die für das Projekt ausgewählten Achtklässler fühlen. Das die Fächer Sport und Religion vereinende Forderprojekt richtete sich an Jungen und Mädchen, die gerne und erfolgreich Fußball spielen und ergründen wollen, ob Fußball eine Ersatzreligion sein kann. Neben sportpraktischen Einheiten entstand im Rahmen des Projekts eine Broschüre im Stil der „Was ist was“-Reihe.

David Rott und Christoph Busch vom Institut für Erziehungswissenschaft der Uni Münster besuchten ihre Studierenden und deren Projektgruppen am Marianum. Einige Aspekte der Planung, Ausführung und Evaluation werden für wissenschaftliche Publikationen verwendet, sodass das neue Projekt „Herbstakademie am Marianum“ Schule, Forschung und Lehre gleichermaßen bereichert.