Ein Bild von Hermann-Josef Mammes
21.08.2017, 14:00 Uhr EINZUG IN LANDTAG UNGEWISS

Erster Teilerfolg für Meppener Bewerberin

Ein Kommentar von Hermann-Josef Mammes


Nach der einstimmigen Nominierung zur Landtagskandidatin im Wahlkreis Meppen konnte Andrea Kötter (rechts) die Glückwünsche von Daniela De Ridder entgegennehmen. Foto: Hermann-Josef MammesNach der einstimmigen Nominierung zur Landtagskandidatin im Wahlkreis Meppen konnte Andrea Kötter (rechts) die Glückwünsche von Daniela De Ridder entgegennehmen. Foto: Hermann-Josef Mammes

Meppen. Der Listenplatz 26 der SPD-Emslandvorsitzenden Andrea Kötter aus Meppen verspricht zusätzliche Spannung für den Wahlabend. Die 52-Jährige wird vermutlich am Wahlabend lange warten müssen, bis endgültig feststeht, ob sie erstmals den Sprung in den Niedersächsischen Landtag schafft.

Als ersten Teilerfolg kann sie jedoch bereits jetzt für sich verbuchen, dass die SPD Weser-Ems ihr überhaupt einen Listenplatz zugeteilt hat, der eventuell reichen könnte. Das war vor vier Jahren noch nicht der Fall. Damals stand schon vor

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN