Lob für „mutige Entscheidung“ Nico Robben gründet als 22-Jähriger Bauunternehmen in Meppen

Von Gerd Mecklenborg

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nico Robben und Lebensgefährtin Verena Richter begrüßten die Gäste am Firmensitz Fuller Kirchweg in Meppen. Foto: Gerd MecklenborgNico Robben und Lebensgefährtin Verena Richter begrüßten die Gäste am Firmensitz Fuller Kirchweg in Meppen. Foto: Gerd Mecklenborg

Meppen. Annähernd 150 Gäste haben dem Meppener Jungunternehmer Nico Robben zur Eröffnung seines Baugeschäftes am Fuller Kirchweg 29 in Meppen gratuliert.

Nach einem Segnungsgottesdienst, musikalisch begleitet von der Kolpingkapelle Meppen, wünschten die Vertreter der Stadt Meppen und der Bauinnung dem jungen Unternehmer „allzeit viel Erfolg“ und lobten Robben „für seinen Mut und das unglaubliche Engagement bereits in jungen Jahren“. Das neue Unternehmen sei eine Bereicherung für Meppen und die gesamte Region hieß es.

Meisterbrief

2015 hat Robben seine Maurergesellenprüfung nach einer dreijährigen Ausbildung beim Bauunternehmen Lammers abgelegt. „Ohne zu zweifeln“ habe er sich danach direkt bei der Meisterschule angemeldet und im Juni dieses Jahres seinen Meisterbrief erhalten, sagte Robben. „So konnte ich meinen großen Wunsch, ein eigenes Bauunternehmen zu gründen, in die Tat umsetzten“.

Beratungsmarathon

Nach „dem üblichen Beratungsmarathon mit Bankgesprächen und Versicherungsabschlüssen“, sei es ihm gelungen, mit dem angehenden Maurermeister Hendrik Lau und dem „Allroundtalent“ Kevin Näther, „ein kompetentes und engagiertes“ Team zusammenzustellen. „Mit diesem Team ist jede Baustelle ein großes Hobby für uns, ganz egal wie anspruchsvoll und kompliziert sie sich gestaltet“, so der Jungunternehmer an. Erste Baustelle: eine Hotelerweiterung mit Aufzug, mehreren Betontreppen und ein Schwimmbad aus Beton im Obergeschoss.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN