Dank an Vorgänger Knoll Holger Cosse neuer CDU-Chef im Kreisverband Meppen



Meppen. Der CDU-Kreisverband Meppen hat auf seinem Parteitag den Harener Holger Cosse zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt.

Am Mittwochabend im Meppener Kossehof entfielen in geheimer Wahl auf den 42-Jährigen 149 Stimmen, bei sechs Gegenstimmen und zwei Enthaltungen. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Haren löst Karl-Heinz Knoll ab, der dieses Amt 20 Jahre ehrenamtlich ausübte.

Fraktionschef in Haren

Cosse ist ledig und gelernter Sparkassenkaufmann. Seit zehn Jahren arbeitet er für eine Harener Reederei im Finanzwesen. Er gehört der CDU seit 1991 und dem Harener Stadtrat seit 1996 an. Seit 2006 ist er Vorsitzender der CDU-Stadtratsfaktion, damals trat er auch bei diesem Posten die Nachfolge von Karl-Heinz Knoll an.

Parteiarbeit Mannschaftssport

„Für mich ist Politik keine Einzelleistung, sondern eine Mannschaftssportart.“ Der neue CDU-Kreisvorstand wolle sich als Team der Aufgabe stellen. Für den neuen Parteichef sei die CDU kein „Elite-Klübchen“: „Wir sind nicht die da oben, sondern die und der von nebenan.“

Cosse will rückläufige CDU-Mitgliederzahlen nicht als „Naturgesetz“ hinnehmen. Moderne Parteiarbeit bedeute für ihn Präsenz in Neuen Medien und sozialen Netzwerken. Parteiarbeit sei mehr als nur „Plakate kleben“.

Stärkste politische Kraft

Die CDU habe allen Grund selbstbewusst zu sein und neue Mitglieder zu werben. Gerade im Emsland habe die Partei, die seit 60 Jahren stärkste politische Kraft sei, großartige Erfolge aufzuweisen. Cosse setzt zudem auf das Ehrenamt. Er wolle es stärken.

Moderne Geschäftsstelle

Der Finanzexperte dankte aber seinem Vorgänger Karl-Heinz Knoll. Dank dessen Einsatz und Beharrlichkeit könne der CDU-Kreisverband Meppen eine moderne und zeitgemäße Geschäftsstelle sein Eigen nennen. CDU-Emslandvorsitzender Bernd-Carsten Hiebing hob hervor, dass es durchaus CDU-Kreisvorsitzende gebe, die ein „hauptamtliches Mandat“ ausübten. Knoll habe dies jedoch 20 Jahre im Ehrenamt geleistet. „Du hast unaufgeregt und zuverlässig einen guten Job gemacht“, sagte Hiebing. Dabei habe sich Knoll niemals selbst „ins Rampenlicht gedrängt“. Durch sein Organisationstalent und seine zentrale Basisarbeit habe er aber viel zum Erfolg der CDU im mittleren Emsland beigetragen. CDU-Bundestagsabgeordneter Gitta Connemann betitelte Knoll als „sturmfest und erdverwachsen“. Die CDU sei die letzte echte Volkspartei, die sich um die Sorgen und Nöte der Menschen noch kümmere.

Traum verwirklicht

In seinem umfangreichen Tätigkeitsbericht seit dem letzten Parteitag 2014 wies Knoll auf die vielen Firmenbesuche hin. Bei den Neujahrsempfängen hätten führende CDU-Bundespolitiker wie Staatssekretär Jens Spahn gesprochen. Zudem führte man Zukunftsforen zu wichtigen Themen wie „Bildungspolitik“ und „Landwirtschaft“ durch. Bei den Kommunalwahlen im September 2016 „waren wir erfolgreich“. Lediglich im Meppener Stadtrat habe die CDU die absolute Mehrheit verloren. Knoll sagte trotzdem: „Die Bürger respektieren unsere Arbeit.“ Mit der Einweihung der neuen Geschäftsstelle im September 2015 sei ein „Traum Wirklichkeit geworden“. Endlich verfüge der CDU-Kreisverband über moderne, großzügige und barrierefreie Räume. Während die Mitglieder ihn mit stehenden Ovationen feierten, bekräftigte der scheidende Kreisvorsitzende: „Die Arbeit hat mir viel Spaß gemacht.“


Neuer Vorstand:

Den neuen Vorstand des CDU-Kreisverbandes Meppen komplettieren die drei stellvertretenden Vorsitzenden Juliane Große-Neugebauer (gewählt mit 127 Stimmen), Thorsten Lammers (147) und Arnold Schulte (142) sowie Schriftführerin Judith Moß (153) und Schatzmeister Jürgen Schwering (148). Als Beisitzer fungieren Elke Beelmann, Lara Evers, Reiner Grote, Markus Meutstege, Andrea Schwerdt, Marina Thien, Anja Völker und Anette von Zoest.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Walter Kolck geehrt. Seit 50 Jahre gehören der CDU an: Bernhard Albers, Klaus Hamacher, Egon Kahlmeier, Martha Ortmann, Egon Reiners, Hans Schütte, Gerhard Thieke, Georg Bergmann, Bernhard Kreilkamp, Gerhard Schüer, Hubert Heydt, Bernhard Gödde, Alfons Kuhr, Florian Reicksmann und Heinrich Siemer.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN