Erstes sonntägliches Treffen in Meppen Mit dem Oldtimer wieder durchs Emsland

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Meppen. Die Oldtimerfreunde Emsland haben am Sonntag zum ersten Mal in diesem Jahr in Meppen ihr sonntägliches Oldtimertreffen veranstaltet. Rund 50 Fahrzeuge waren dabei in der Fußgängerzone zu bestaunen.

Die Palette der Old- und Youngtimer reichte dabei vom 87 Jahre alten Hanomag Typ P bis zum Mercedes 190D aus den 1980er Jahren. Zwischen diesen Baujahren lagen Fahrzeuge unterschiedlichster Hersteller und Preisklasse. Stark vertreten wie immer in der Oldieszene waren Fahrzeuge von Volkswagen und Mercedes. Auch einige Porsche, mehrere Opel, Audi und BMW waren dabei.

Die Oldtimerfreunde Emsland treffen sich zwischen mai und Oktober an jedem vierten Sonntag des Monats auf dem Meppener Windthorstplatz. Organisator und Tourplaner Heinz Uhlen berichtete, zwischen elf und 13 Uhr sei Zeit für den Austausch rund ums Auto - „an einem Oldtimer gibt es immer etwas zu tun und oftmals hilft das Gespräch mit Clubmitgliedern.“

Wer danach noch Zeit hat ist eingeladen, eine kleine Tour in die Umgebung zu absolvieren und irgendwo gemütlich zum Kaffee einzukehren. In diesem Jahr ging es nach Bippen ins Artland. „Die Beteiligung an unseren Treffen steigt von Jahr zu Jahr“, sagte Uhlen. Erstmals habe man sich vor acht Jahren auf dem Windthorstplatz eingefunden. „Bei gutem Wetter wie heute sind besonders viele dabei“, sagt er. Allerdings konnte er sich vorstellen, dass der eine oder andere auf die Fahrt nach Bippen verzichtete. „Der SV Meppen spielt ja gegen Mannheim“.

Die Oldtimerfreunde Emsland haben rund 175 Mitglieder, die auch aus benachbarten Landkreisen und den Niederlanden stammen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN