Koordination und Konzentration Vereinsmeisterschaft der Bogensportler in Meppen


mabl Meppen . Die Bogensportler des Schießsportvereins Meppen haben ihre Vereinsmeisterschaft der Freisaison 2017 ausgetragen.

Von momentan etwa 30 aktiven Bogenschützen nahmen elf teil, die wiederum unterschiedlichen Leistungsklassen angehörten und mit verschiedenen Bogenarten schossen. Neben dem einfachen Blankbogen waren sowohl Compoundbögen als auch Recurvebögen vertreten. Die jüngsten Mitglieder der Bogensparte sind Artur Bär und Jan Joostberends: die 12 und 14 Jahre alten Jungen zielten ihre Pfeile auf eine in 25 Meter Entfernung aufgestellte Zielscheibe. Bei den Erwachsenen sind je nach Bogenart Entfernungen von bis zu 70 Metern möglich, zwischen Frauen und Männern wird dabei kein Unterschied gemacht.

Natascha Bär ist eine von zwei Frauen unter den Bogenschützen des Schießsportvereins Meppen: „Wir wollen versuchen, mehr Frauen für das Bogenschießen zu begeistern. Die meisten finden dieses Hobby erst mal komisch – dabei macht es Spaß!“. Neben dem sportlichen Aspekt sind ihnen vor allem Koordination und Konzentration wichtig, denn besonders für Kinder und Jugendliche mit Schwächen in diesen Bereichen kann der Bogensport eine Hilfe sein.

Bereichsleiter Jürgen Geißler gab den Startschuss und alle Schützen stellten sich an der Schießlinie auf, um dann gleichzeitig auf die Zielscheiben zu schießen. Nach jeweils sechs Schüssen galt es, die Pfeile einzusammeln und die Wertungen zu notieren, die am Schluss das Endergebnis aus insgesamt 72 Pfeilen bilden. Unter den Recurvebogenschützen erreichte Natascha Bär eine Punktzahl von 20 auf 60 Metern, Sergei Hibert kam auf der selben Distanz auf 128 Punkte. Auch Jürgen Geißler, der in der Altersklasse antrat, schoss über 60 Meter und kam auf eine Gesamtpunktzahl von 424. Die Seniorenklasse über 50 Meter bestritten Peter Liebscher (469 Punkte), Klaus Marzian (454 Punkte) und Klaus Kannacher (362 Punkte). Compoundbogenschütze Bernd Schulte erreichte 619 Punkte in der Schützenklasse über 50 Meter. Mit dem gleichen Sportgerät schoss Maximilian Schulte, in der Juniorenklasse 620 Punkte. Bei den Deutschen Meisterschaften der Hallensaison 2016/2017 erreichte er den zweiten Platz. Compoundbogenschütze Manfred Kemmerich erzielte in der Seniorenklasse 478 Punkte. Die Blankbogenschützen Robert Ott (348 Punkte) und Florian Schmitz (307 Punkte) zielten auf eine Distanz von 40 Metern.

Für Interessierte hält der Schießsportverein Meppen einige Leihbögen bereit. Während der Freisaison, die noch bis Ende September läuft, sind Besucher mittwochs ab 17 Uhr und samstags ab 15 Uhr zum Probeschießen hinter der Vivaris-Arena in Meppen eingeladen. Kontakt: E-Mail bogensport.meppen@gmail.com.


0 Kommentare