Täter weiter flüchtig Video zeigt Überfall auf Meppener Kiosk

Die Aufnahme aus der Überwachungskamera zeigt den Täter im Meppener Kiosk. Foto: KioskDie Aufnahme aus der Überwachungskamera zeigt den Täter im Meppener Kiosk. Foto: Kiosk 

Meppen. Am 11. April hat ein maskierter und bewaffneter Mann den Meppener Kiosk an der Esterfelder Stiege überfallen. In unserem Video haben wir nicht nur mit der Polizei und Besitzerin gesprochen, sondern zeigen auch Aufnahmen der Überwachungskamera vom Überfall.

Wie wir bereits berichteten, betrat gegen 20.55 Uhr ein maskierter Mann mit einer Schusswaffe den Kiosk und ging zielstrebig an zwei Kunden vorbei hinter den Verkaufstresen. Dort versuchte er, die Kasse zu öffnen, was ihm jedoch nicht gelang. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Tochter einer Angestellten im Geschäft. Die Angestellte selber war mit Arbeiten im Nebenraum beschäftigt und sah lediglich, wie der Täter das Geschäft ohne Beute und ohne zu sprechen wieder fluchtartig verließ. Im Geschäft und auch davor befanden sich drei weitere Kunden, die Zeugen des Überfalls wurden.

Der Täter ist jüngeren Alters und etwa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß. Bekleidet war er mit einer College-Jacke mit dunklem Brust- und Rückenbereich, hellen Ärmeln und gestreiften Bündchen. Er trug eine dunkle Sporthose mit einem dünnen weißem Streifen seitlich unterhalb des Knies bis zum Bund sowie dunkle Sportschuhe der Marke Nike mit heller Sohle. Zeugen, insbesondere die drei Kunden werden gebeten, sich mit der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer (05931) 9490 in Verbindung zu setzen.

Nach Angaben der Inhaberin war es der dritte Überfall in drei Jahren. Sie will neue und zusätzliche Überwachungskameras anschaffen, um in Zukunft noch besser gewappnet zu sein.


0 Kommentare