Land versagt erneut Fördermittel Meppen: Sanierung der Versener Flutbrücke muss warten

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Meppen. Noch mindestens ein weiteres Jahr müssen die Nutzer der Kreisstraße 203 in Meppen-Versen auf den Neubau der Flutbrücke warten und eine einspurige Verkehrsführung in Kauf nehmen.

Eigentlich hatte der Landkreis Emsland die Brücke schon 2016 für 5,5 Millionen Euro ersetzen wollen. Untersuchungen hatten ergeben, dass die nur noch eingeschränkt tragfähig ist. Ein Befahren in beiden Richtungen gleichzeitig mit schweren Lkw ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich.

Die Kreisverwaltung hatte von Anfang an auf eine Aufnahme in das Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz des Landes Niedersachsen gehofft, um eine Förderung in Höhe von 60 Prozent der Baukosten, also rund 3,3 Millionen Euro zu erhalten.

Dies war dann allerdings im ersten Anlauf für das Jahr 2016 nicht gelungen. Das Land lehnte die Förderung ab. Und genau das ist nach Auskunft von Kreisbaurat Dirk Kopmeyer auch 2017 wieder der Fall: Keine Förderung und damit kein Neubau.

Weiter einspurig

„Wir werden für das Jahr 2018 erneut einen Antrag stellen“, sagte Kopmeyer am Rande der Sitzung des Kreisentwicklungsausschusses. „Wir setzen darauf, dass wir noch in die Förderung aufgenommen werden und können auf mehr als drei Millionen Euro auch nicht verzichten.“

Deshalb bleibt es noch mindestens ein Jahr bei der einspurigen Verkehrsführung über die Brücke. Größere Ausweichverkehre und Behinderungen sind nach Kopmeyers Einschätzung bislang ausgeblieben.

Die Brücke stammt aus dem Jahr 1966. Es handelt sich um eine 200 Meter lange Konstruktion aus Spannbetontechnik, die in Teilstücken abschnittsweise hergestellt worden war.

Innerhalb des Brückenkörpers verläuft eine Art Gerippe aus Stahltrossen, die miteinander verbunden wurden. Die so entstehenden Koppelfugen der vorgespannten Tragkonstruktion erwiesen sich Schwachstellen im Bauwerk. Dies führte dazu, dass die Brücke den heutigen Lasten moderner Lkw oder landwirtschaftlicher Gespanne nicht mehr auf Dauer standhalten kann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN