zuletzt aktualisiert vor

Fahrer lebensgefährlich verletzt Unfall auf B 402 in Meppen: Straße wieder freigegeben

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


pm/matt/zud Meppen. Nach einem Unfall am Freitagabend auf der Bundesstraße 402 in Meppen ist die Straßensperrung mittlerweile wieder aufgehoben. Bei dem Unfall wurde ein 67-jähriger Fahrer lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, befuhr der 67-jährige Niederländer gegen 22.15 Uhr mit einem Sattelzug, der mit 24 Tonnen Obst beladen war, die B 402 in Richtung Haselünne. Aus noch ungeklärter Ursache kam der 40-Tonner nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet im Seitenraum ins Schleudern. Das Fahrzeug schleuderte über die Fahrbahn und nach links in den Seitenraum. Der Auflieger kippte um und der komplette Sattelzug kippte eine etwa acht Meter tiefe Böschung hinunter.

Der Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt. Da der Sattelzug unsicher lag, alarmierte die Feuerwehr das Technische Hilfswerk Meppen zur Unterstützung. Außerdem wurde ein Bergungsunternehmen mit einem Kran angefordert. Zusätzlich wurde der Rüstwagen der Feuerwehr Haren im Verlauf des Einsatzes herbeigeordert, um weiteres hydraulisches Rettungsgerät einsetzen zu können.

Vierstündige Rettungsaktion

Neben der Rettung des Fahrers in enger Absprache mit dem DRK-Rettungsdienst und dem Notarzt musste der Sattelschlepper gegen weiteres Rutschen gesichert werden. Diese Aufgabe übernahmen das THW und das Bergungsunternehmen.

Nach knapp vierstündiger schwerster technischer Rettung mit teils vier Hydraulikstempeln zeitgleich, hydraulischem Rettungsgerät und Ketten konnte der Fahrer von der Freiwilligen Feuerwehr aus seinem Fahrerhaus befreit werden. Er zog sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in das Meppener Krankenhaus gebracht. Am Sattelzug entstand Totalschaden, an der Unfallstelle trat Dieselkraftstoff aus.

Die B 402 war wegen der Bergungsarbeiten zwischen Versen und Meppen gesperrt. Die Aufräumarbeiten gestalteten sich schwierig, da sich das im Sattelzug geladene Obst bei dem Unfall auf der Straße verteilte und aufgesammelt werden musste.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN