Benefizfrühstück im Heimathaus Soroptimistinnen Meppen spenden 4250 Euro

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Soroptimistinnen Club Meppen/Lingen hat zum sechsten Mal zu einem Frühstück mit Freundinnen ins Heimathaus Versen ein geladen und dabei 4250 Euro Spenden gesammelt. Foto: Soroptimistinnen Meppen/LingenDer Soroptimistinnen Club Meppen/Lingen hat zum sechsten Mal zu einem Frühstück mit Freundinnen ins Heimathaus Versen ein geladen und dabei 4250 Euro Spenden gesammelt. Foto: Soroptimistinnen Meppen/Lingen

Meppen. Der Soroptimistinnen Club Meppen/Lingen hat zum sechsten Mal zu einem Frühstück mit Freundinnen ins Heimathaus Versen ein geladen und dabei 4250 Euro Spenden gesammelt.

Die Präsidentin, Caroline Freifrau von Landsberg-Velen, begrüßte die anwesenden Gäste herzlich und stellte erfreut fest, dass über 120 Frauen der Einladung zum Benefizfrühstück gefolgt waren. Sie erklärte, dass in diesem Jahr der Veranstaltungserlös wieder geteilt werden soll: somit erhält der Kinderschutzbund eine Hälfte des Erlöses und die Organisation Helping Hands aus Dörpen die andere Hälfte der Spenden.

Das reichhaltige Frühstücksbuffet wurde, wie jedes Jahr, von den engagierten Clubschwestern organisiert und zubereitet. Die Gäste freuten sich wieder über das ansprechende Ambiente im Heimathaus. Für ein abwechslungsreiches Musikprogramm sorgte die Band „Du und Ich und Heike“, die das Publikum mit internationalen Popsongs verzauberte und für ihre Darbietungen viel Applaus erhielt.

Wie jedes Jahr, zeigten sich die Gäste großzügig und füllten das Spendenschwein bereitwillig, sodass die Clubpräsidentin gegen Ende der Veranstaltung eine Spendensumme von 4250 Euro verkünden konnte. Sie bedankte sich dafür herzlich bei den anwesenden Gästen und den großzügigen Sponsoren, die zum Gelingen beigetragen haben. Nach diesem Erfolg soll das Frühstück mit Freundinnen auch 2018 stattfinden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN