MT hofft auf viele Vorschläge Wer wird kleiner Alltagsheld im mittleren Emsland?

Auf viele Zuschriften freuen sich Martin Schwill (v.l.), Christian Hüser, Matthias Engelken, Brigitte Rüschen, Reinhard Janzen und Sandra Robbe. Foto: HengstAuf viele Zuschriften freuen sich Martin Schwill (v.l.), Christian Hüser, Matthias Engelken, Brigitte Rüschen, Reinhard Janzen und Sandra Robbe. Foto: Hengst

Meppen. Die Freiwilligenzentren und Freiwilligenagenturen, der Landkreis Emsland und die Meppener Tagespost in deren Verbreitungsgebiet suchen den „Kleinen Alltagshelden 2016“ und rufen alle Leser dazu auf, Vorschläge dafür einzureichen.

Mitmenschen eine Freude zu bereiten, zu helfen oder gar ein Leben zu retten, ist für viele Menschen eine Selbstverständlichkeit. Doch gerade diese Taten fördern das Zusammenleben. Vor allem bei Jugendlichen. Ungläubig schaute im vergangene

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN