Radmuttern gelöst Unbekannte sabotieren Auto in Meppen

Die Polizei in Meppen sucht den oder die Täter, die an einem abgestellten Auto Radmuttern gelöst haben. Symbolfoto: Archiv/BundespolizeiDie Polizei in Meppen sucht den oder die Täter, die an einem abgestellten Auto Radmuttern gelöst haben. Symbolfoto: Archiv/Bundespolizei

Meppen. Unbekannte haben in dieser Woche Muttern am Hinterrad eines Wagens gelöst. Bei einer Fahrt löste sich der Reifen und beschädigte ein entgegenkommendes Auto.

Wie die Polizei Meppen mitteilte, muss sich die Tat in der Zeit von Mittwoch, 13 Uhr bis Donnerstag, 8.20 Uhr, in der Industriestraße ereignet haben. Der oder die Täter lösten in der Zeitspanne offenbar am linken Hinterrad eines Daimler Chrysler die Radmuttern. Am Donnerstagmorgen wollte dann eine 30-jährige eine Fahrt mit dem Wagen unternehmen. Sie bemerkte bei Fahrtbeginn umgehend ein ungewohntes Vibrieren im Fahrzeug. Wenig später löste sich, noch in der Industriestraße, der sabotierte Reifen und streifte einen vorbeifahrenden BMW, an dem dadurch ein Sachschaden entstand. Beide Fahrer blieben bei dem Vorfall unverletzt.

Die Polizei Meppen bittet etwaige Zeugen, welche die Manipulation beobachtet haben könnten, sich unter Tel. 05931/9490 zu melden.