Trauer um verunglückte Kameraden Feuerwehr fährt auch in Meppen mit Trauerflor

Mit Trauerflor versieht die Feuerwehr Meppen in diesen Tagen ihre Fahrzeuge. Foto: Feuerwehr MeppenMit Trauerflor versieht die Feuerwehr Meppen in diesen Tagen ihre Fahrzeuge. Foto: Feuerwehr Meppen

Meppen. Zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge im Bundesgebiet tragen seit Wochenbeginn an den Funkantennen einen Trauerflor, so auch die Einsatzfahrzeuge in Meppen. Sie gedenken damit ihren jüngst verunglückten Kameraden.

„Wir wollen so unsere Trauer und Betroffenheit über die Todesfälle der Kameraden bei den Einsätzen in der letzten Woche zum Ausdruck bringen“, schreibt die Feuerwehr Meppen in einer Pressemitteilung.

Bei einem Explosionsunglück im größten Chemiepark Deutschlands, bei BASF in Ludwigshafen, waren am 17. Oktober zwei Einsatzkräfte ums Leben gekommen. Weitere erlitten lebensgefährliche Verbrennungen.

Eine weitere Einsatzkraft starb im Rettungskorb einer Feuerwehrdrehleiter in Oberhausen, als die Leiter eine Stromleitung berührte. Ein weiterer Feuerwehrmann wurde dabei schwer verletzt.


Blaulichtradar: Was ist in Ihrer Region passiert?
Was soll angezeigt werden?
current-position

0 Kommentare