Tipps für den Berufseinstieg Bewerbertag an der Berufsfachschule in Meppen

Meine Nachrichten

Um das Thema Meppen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Fit für die Bewerbung konnten sich Jugendliche in der Berufsfachschule Wirtschaft in Meppen machen. Foto: BBS MeppenFit für die Bewerbung konnten sich Jugendliche in der Berufsfachschule Wirtschaft in Meppen machen. Foto: BBS Meppen

Meppen. Damit die Jugendlichen fit werden für den Übergang in den Beruf hat die Berufsfachschule Wirtschaft in Meppen einen Bewerbertag veranstaltet.

Ziel ist eine überzeugende Bewerbung und speziell das sichere Auftreten bei Bewerbungsgesprächen. Für die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen ist das außerordentlich aktuell, da die meisten von ihnen ihre Ausbildung im August nächsten Jahres antreten werden.

Um die Bewerbung effektiv mit Information und praktischen Hinweisen zu unterstützen, fand jetzt an den Berufsbildenden Schulen Meppen für die Schülerinnen und Schüler der Klassen der Berufsfachschule Wirtschaft der Bewerbertag statt. Dazu waren Mitarbeiterinnen der Agentur für Arbeit, Werner Kremer von der Personalabteilung der UPM Dörpen - Nordland Papier GmbH , Martin Deters der Bauunternehmung August Mainka GmbH & Co. in Lingen und Kevin Dohle Ausbildungsleiter - Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG in die Schule gekommen.

Nach zwei einführenden Vorträgen im Forum der Schule teilten sich die Jugendlichen in Workshopgruppen auf, die nach einem Stundenblock gewechselt wurden. In diesen Workshops konnten sich die angehenden Auszubildenden darüber informieren, was den potenziellen Betrieben bei der Auswahl ihrer Auszubildenden wichtig ist, worauf besonders geachtet wird.

Martin Deters bot allgemeine Tipps für die Bewerbung wie die Wahl des richtigen Zeitpunkts, das Anschreiben und das Vorstellungsgespräch. Werner Kremer und Kevin Dohle spielten mit den Teilnehmern verschiedene Situationen wie ein spontanes Telefoninterview und das Auftreten vor dem Bewerbungsgespräch durch.

Im Rahmen des Tages gab es außerdem die Möglichkeit, sich einen Beratungstermin bei der Arbeitsagentur geben zu lassen, was von vielen Teilnehmern genutzt wurde. Die Gespräche fanden an den darauf folgenden Tagen in den Berufsbildenden Schulen statt, um direkt und ohne viel Aufwand für die Schülerinnen und Schülern Orientierung bieten zu können.

Für die Organisation und Durchführung des Bewerbungstages war Gaby Mörker verantwortlich. Die Jugendlichen beurteilten die Veranstaltung als äußerst hilfreich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN