Diskussionen im Forum Kreisjugendring Emsland will besseren Rahmen für Jugendarbeit

Von Heiner Harnack

Die Teilnehmer der verschiedenen emsländischen Organisationen bildeten das Forum Jugendarbeit. Foto: Heiner HarnackDie Teilnehmer der verschiedenen emsländischen Organisationen bildeten das Forum Jugendarbeit. Foto: Heiner Harnack

Meppen. Regelmäßig setzen sich Jugendliche in Vereinen, bei Musik-Festivals, Jugendzentren und als Betreuer bei Ausflügen für ihre Altersgenossen ein. Wird es in Zukunft aber genug Menschen geben und hören Politiker auf die Warnzeichen, dass immer weniger Menschen bereit sind, sich ehrenamtlich einzusetzen? Mit diesem komplexen Themenbereich befasste sich das Forum Jugendarbeit des Kreisjugendrings Emsland.

In seiner Begrüßungsrede meinte Hausherr Landrat Reinhard Winter, dass Jugendarbeit Zukunftssicherung und deswegen für die Gesellschaft unverzichtbar sei. „Unser Gemeinwesen ist auf den ehrenamtlichen Einsatz angewiesen“, sagte Winter zu de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN