Ereignis am 29. und 30 Juli Vorbereitungen auf Meppener Kleinstadtfest 2016 laufen

Das Team der Kleinstadtkinder hat mit den Vorbereitungen zum Meppener Kleinstadtfest 2016 losgelegt. Foto: KleinstadtkinderDas Team der Kleinstadtkinder hat mit den Vorbereitungen zum Meppener Kleinstadtfest 2016 losgelegt. Foto: Kleinstadtkinder

Meppen. Das Meppener Kleinstadtfest erlebt am 29. und 30. Juli 2016 seine vierte Auflage. Zum ersten Mal hat sich nun die Jugendkulturgruppe Kleinstadtkinder zusammengesetzt, um das Konzept für das Ereignis an Püntkers Patt zu entwickeln.

„Mit dem Booking wurde schon 2015 begonnen, nun ging es darum, einzelne Kleingruppen zu besetzen“, schreiben die Kleinstadtkinder in einer Pressemitteilung. „Das bedeutet: Wer kümmert sich um die Atmosphäre, wer ist für den Backstagebereich zuständig, wer kocht?“ Außerdem gibt es Gruppen für den Strom auf dem Platz, die Getränke, Security, Bühnentechnik, Merchandising, Werbung, Sponsoring und das Catering.

In einer großen Brainstorming-Runde blickten die Beteiligten auf das Kleinstadtfest 2015 zurück und machten viele Verbesserungsvorschläge. Als Abschluss wurden noch zusammen die zahlreichen Bandbewerbungen angehört und grob aussortiert.

Weiterlesen: So war das Kleinstadtfest 2015

Von nun an treffen sich die einzelnen Gruppen autark und stellen immer montags um 18 Uhr im Meppener Jugendzentrum Jam ihre neuesten Ergebnisse vor. Wer noch am Kleinstadtfest mitwirken möchte, kann sich bei Peter Ahlers oder Karsten Streeck im Jugendzentrum an der Königstraße 8 melden oder kommt montags um 18 Uhr ins Jam.

Im Sommer ist am 18. und 19. Juni ein Wochenende im Haus am Wehr geplant, das ganz im Zeichen der letzten Vorbereitungen für das Kleinstadtfest steht. „Alle Interessenten sind herzlich eingeladen“, so die Kleinstadtkinder. „Bald werden die ersten Bandbestätigungen über www.kleinstadtkinder.de und über Facebook veröffentlicht.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN