Ausverkauf bis 20. Januar 2016 Konkurrenzdruck: R&S Zoowelt Meppen schließt


Meppen. Mit der R&S Zoowelt in Meppen-Nödike schließt am 20. Januar 2016 das letzte Einzelhandelsgeschäft für Tierbedarf und Kleinsttiere in der Kreisstadt. Der Laden sei wegen der großen Konkurrenz wirtschaftlich nicht mehr tragbar, sagte der Inhaber.

Von Carola Alge und Lorena Dreusicke

„Es tut uns leid, wir wären gerne geblieben“, erklärte Geschäftsführer Christoph Rosemeyer im Gespräch mit unserer Redaktion. Der Konkurrenzdruck von Internetshops und dem nebenan eingezogenen Tiernahrungsmarkt hätten in der vergangenen Zeit für Umsatzeinbußen gesorgt.

Vor 16 Jahren eröffnet

Vor 16 Jahren gründete Rosemeyer die Zoohandlung als eigenständiges Geschäft an der Fürstenbergstraße in Meppen. Zur damaligen Zeit gab es nur ein kleines Zoo-Geschäft am Markt, sodass sich die R&S Zoowelt gut entwickelt habe. Neben Tierzubehör und Futtermittel bot sie Nager, Vögel, Fische, Schildkröten und Geckos. „Seit eineinhalb Jahren sind die Umsätze rückläufig“, bilanzierte Rosemeyer, „man sieht es ja in den Innenstädten – kleine Läden machen zu wegen der Internetkonkurrenz.“

Massenartikel

Viele Kunden kauften Tierzubehör und Futter heute bevorzugt online. „Vor allem hochpreisige technische Produkte, wie zum Beispiel ein Aquariumfilter, gibt es online oft günstiger zu kaufen.“ Massenartikel wie Premiumfuttersorten würden dort zu seinen Einkaufspreisen angeboten, führte er aus: „Die kann man sich als Einzelbetrieb nicht leisten.“

Lieferung nach Hause

Dem Kundenwunsch der bequemen Lieferung nach Hause war die Meppener Zoohandlung nachgekommen. Sie bot einen Lieferservice ab einem Einkaufswert von 20 Euro für das Stadtgebiet an. „Das wurde auch gut angenommen, vor allem von älteren Leuten“, sagte Rosemeyer.

Ausschlaggebender Punkt für die Geschäftsaufgabe sei zudem die Ansiedlung eines Tierbedarfmarktes in unmittelbarer Nachbarschaft . Dieser biete zwar keine lebenden Tiere zum Verkauf, im Gegensatz zur Zoowelt, doch der Hunde- und Katzenfutterbereich sei gleich. Gegen den Markt, der als Teil einer Kette aggressiver werbe und die Preise gestalte, sehe er langfristig keine Chance. Zumal er feststellte, dass der Durchfahrverkehr seinen Laden eher übersehe und stattdessen nebenan einkaufe.

Die Stadt Meppen teilte mit, dass es bauplanungsrechtlich für Zoohandlungen in dem Gewerbegebiet in Nödike keine Vorgaben gebe. Dass der andere Markt dort in unmittelbarer Nähe öffnete, sei zulässig.

Neue Stellen für Mitarbeiter in Aussicht

Die zwei verbliebenen Mitarbeiter hätten bereits neue Stellen in Aussicht, berichtete Rosemeyer. Wegen schwacher Umsätze hatte er sich in der Vergangenheit von zwei Mitarbeitern trennen müssen. In Zukunft werde er sich auf sein Garten- und Zoofachgeschäft in Löningen beschränken. Er kündigte an, die dortige Zooabteilung nach der Schließung des Meppener Geschäfts zu vergrößern. „Wir übernehmen Teile aus dem Sortiment in Meppen, sodass Kunden die bisher etwas Spezielles bei uns kauften, auch in Löningen fündig werden.“

Kunden bedauern Schließung

Kundin Sabine Pöttger bedauert die bevorstehende Schließung der R&S Zoowelt sehr. Sie besitzt zwei Bartagame (Schuppenkriechtiere). Einer der beiden ist ein Jungtier. Das bekommt noch mehr als sein älterer Artgenosse regelmäßig Lebendfutter. Heuschrecken, Grillen und Mehlwürmer stehen unter anderem auf dem Speiseplan. „Die konnte ich bei Bedarf immer bequem hier kaufen“, sagt die 34-jährige Meppenerin. Das Futter in Zukunft online zu bestellen, findet die Hausfrau nicht gut. „Wer weiß, wie pünktlich das geliefert wird. Es wird ja bei einigen Anbietern ständig gestreikt. Und große Menge der Tierchen möchten wir uns nicht hinlegen.“

Weiterlesen: Gegen Kundenfrust und Leerstände – ein Kommentar

Große Mengen Hundeleckerlies dagegen bunkert Stefan Möller, ein Hundebesitzer. Seine beiden Vierbeiner, ein Yorkshire Terrier und ein Mischling, bevorzugen Kauschuhe der mittleren Größe. Ein paar der beliebten Knabberteile bekommt der 54-Jährige noch. Die könne er natürlich demnächst auch im Internet bestellen. „Aber ich habe hier auch andere Sachen gekauft. Wenn ich zum Beispiel Pflegeprodukte suche, finde ich Beratung wichtig. Die bekomme ich online nicht.“

Einfach „nur schade“ findet Aquariumbesitzer Heinz Mertkens, dass die R&S Zoowelt bald schließt. „Für mich war die Beratung hier immer sehr gut und kompetent. Das Personal hatte Ahnung und war freundlich.“