zuletzt aktualisiert vor

Ursache des Feuers unklar Bauernhof in Meppen-Apeldorn brennt nieder


Meppen. Im Meppener Ortsteil Apeldorn ist am frühen Freitagmorgen ein mehr als 100 Jahre altes Bauernhaus samt Scheune niedergebrannt. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden soll sich auf mehr als 350000 Euro belaufen, teilte die Polizei mit. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache in der Scheune ausgebrochen und auf das unbewohnte Wohnhaus übergegriffen. Der Einsatz der Feuerwehr wird noch bis zum frühen Nachmittag dauern.

Am Freitagvormittag zeigt sich das Ausmaß der Schäden: Von dem im Jahr 1900 erbauten Bauernhaus sind noch kaum mehr als die Grundmauern übrig. Bei der benachbarten Scheune sieht es ähnlich aus. Dazwischen Ziegelsteine und verkohlte Balken.Ü

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN