Iris Limbarth nominiert Holt Meppener Regisseurin Musicalpreis 2015?

Für jeden Spaß zu haben: Iris Limbarth, hier bei einer Probe der Hair-Inszenierung auf der Meppener Freilichtbühne. Sie wurde für den Musical-Theater-Preis 2015 nominiert. Foto: Carola AlgeFür jeden Spaß zu haben: Iris Limbarth, hier bei einer Probe der Hair-Inszenierung auf der Meppener Freilichtbühne. Sie wurde für den Musical-Theater-Preis 2015 nominiert. Foto: Carola Alge

Meppen. Große Auszeichnung für Iris Limbarth, Regisseurin der Meppener Freilichtbühne: Die Deutsche Musical Akademie hat sie in der Kategorie „Beste Regie“ und „Beste Choreografie“ für den Musical-Theater-Preis 2015 nominiert.

Nominiert wurde sie für das Musical Superhero am Staatstheater Wiesbaden/ Junges Staatsmusical.

Limbarth ist seit dem Jahr 2000 für die Meppener Freilichtbühne tätig. Ihren Einstand gab sie seinerzeit als Choreografin der Rocky Horror Show. Eine Neuauflage des Kult-Musicals inszenierte sie sechs Jahre später. Seitdem ist die Wiesbadenerin Regisseurin der Meppener Freilichtbühne. Aktuell wird dort erfolgreich eine moderne Fassung des Weißen Rössls gezeigt.

Weiterlesen: Ein Glücksfall für die Meppener Freilichtbühne – ein Kommentar

Die Freude bei Iris Limbarth, überregional so wahrgenommen zu werden, ist groß. Eine Nominierung unter den letzten drei sei schon – insbesondere mit Blick auf die Konkurrenz– toll. Die Nominierung erfülle sie mit Stolz. „Ich arbeite aber in erster Linie für mein jeweiliges Ensemble und die Menschen in der jeweiligen Stadt und möchte ihnen Freude bereiten“, gibt sich die Regisseurin bescheiden. Wenn ihre Arbeit dann auch noch eine solche Anerkennung findet, sei das „der Tupfen auf dem i“.

Gespannt ist sie nun, wie es weitergeht, ob sie generell eine Einladung nach Berlin zur Preisverleihung erhält und dort erst erfährt, wer gewonnen hat.

Sechsköpfige Fachjury

Wer gewinnt, entscheiden eine sechsköpfige Fachjury, der unter anderen der Komponist Rolf Kühn und Sängerin Bettina Meske angehören, und die Mitglieder der Akademie. Sie werden jetzt die Gewinner in 13 Kategorien wählen. Die werden am 26. Oktober im Rahmen einer Gala im Tipi am Kanzleramt in Berlin ausgezeichnet. Vom 1. bis 30. September haben die fast 200 ordentlichen Mitglieder der Deutschen Musical Akademie Zeit, ihre Stimmen abzugeben.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN