DRK sammelt 581 Blutkonserven Meppener Rotes Kreuz ehrt treue Blutspender

Ehrung der Blutspender mit Helmut Schwendtner (links) vom DRK-Ortsverein. Foto: DRK MeppenEhrung der Blutspender mit Helmut Schwendtner (links) vom DRK-Ortsverein. Foto: DRK Meppen

Meppen. Der DRK-Ortsverein Meppen hat regelmäßige Blutspender geehrt und bei der jüngsten Aktion 581 Blutkonserven gesammelt. Friedhelm Middeljans kam schon 100 Mal zu Aderlass.

Die Blutspende ist ein Dienst, mit dem Blutspender freiwillig und unentgeltlich, manche über viele Jahre hinweg, Patienten zur Gesundung verhelfen und Leben retten, betont der Ortsverein Meppen des Deutschen Roten Kreuz in einer Pressemitteilung.

Dieses Engagement würdigte Helmut Schwendtner, stellvertretender Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Meppen bei der jüngsten Ehrung der Spender. Er dankte ihnen für ihre uneigennützige Hilfe für das Gemeinwohl.

Für 50 Spenden wurden geehrt: Hermine Deimann, Thorsten Giese, Thomas Hamm, Claudia Stenzel und Hans-Peter Wesemann. Für 75 Spenden: Ralf Barloh und Laurenz Brink. Für 100 Spenden: Friedhelm Middeljans.

Während des jüngsten Blutspendetermins Anfang August haben 581 Menschen ihr Blut gespendet. Darunter waren 29 Erstspender.

„Wir sind immer wieder froh und dankbar, dass so viele Menschen bereit sind, ihr Blut zur Verfügung zu stellen. Leider reicht die Zahl derer, die dies regelmäßig tun, nicht aus, denn der Bedarf wächst stetig durch eine immer älter werdende Bevölkerung und durch erfolgreiche neue Methoden der Medizin, bei denen Blut eine bedeutende Rolle spielt“, heißt es in der Pressemitteilung.

Weiterlesen: Emsländischer Rekordhalter im Blutspenden

Über die Altersgrenze scheiden immer mehr langjährige Dauerspender aus, die durchschnittlich drei bis viermal im Jahr Blut gespendet haben. Zwar kommen auch immer wieder junge Neuspender hinzu, um aber das Gesamtvolumen des gespendeten Blutes zu halten, müssen im Gebiet des DRK-Blutspendedienstes Springe für jeden älteren ausscheidenden Dauerspender drei Neuspender gewonnen werden.

Erstmalig gab es zu diesem Spendetermin eine Kinder-Betreuung, die das Jugendrotkreuz des Ortsvereins Meppen übernahm. Über die beiden Spendetage betreuten Jennifer Scholten und Yves Kruse rund 60 Kinder.

Der nächste Termin zum Blutspenden ist am Freitag, 14. August, von 13 bis 19 Uhr beim Schnellrestaurant McDonald’s in Meppen .