Nach erfolgreicher Schulung 19 DUO-Seniorenbegleiter in Meppen zertifiziert

Die neuen Seniorenbegleiter begrüßte Sigrid Kraujuttis (links) im Meppener Kreishaus. Foto: Landkreis EmslandDie neuen Seniorenbegleiter begrüßte Sigrid Kraujuttis (links) im Meppener Kreishaus. Foto: Landkreis Emsland

Meppen. Sigrid Kraujuttis, Sozialdezernentin des Landkreises, übergab im Kreishaus in Meppen Zertifikate an 19 Teilnehmer des Qualifizierungskurses zu DUO-Seniorenbegleitern.

„Der Anteil älterer Menschen in der Bevölkerung nimmt zu, und viele von ihnen leben alleine“, sagte Sigrid Kraujuttis, Dezernentin für Soziales, Jugend und Gesundheit beim Landkreis Emsland im Meppener Kreishaus. Anlass war die Übergabe der Zertifikate an 19 Teilnehmer der gut dreimonatigen Qualifizierung zum „DUO-Seniorenbegleiter“.

Die Schulung umfasste 50 Theorie- und 20 Praxisstunden. Künftig werden die Teilnehmer alleinstehende Senioren, die ohne Angehörige und Freunde in ihrer Nähe leben, im Alltag unterstützen, ihnen Gesellschaft leisten, Gespräche führen und gemeinsame Unternehmungen durchführen. Kraujuttis betonte die große Bedeutung dieses ehrenamtlichen Engagements für die Gesellschaft: „Zum einen unterstützen Sie ältere Menschen und bewahren sie vor Vereinsamung, zum anderen tragen Sie Sorge für Ihre eigene Zukunft, indem Sie sich mit dieser Qualifizierung ein eigenes Netzwerk für die Zukunft gestalten.“

Um den Landkreis Emsland demografiefest zu machen, habe der Landkreis schon vor langer Zeit verschiedene Angebote wie den Ehrenamtsservice, den Senioren- und Pflegestützpunkt als Anlaufstelle für ältere Menschen sowie als Beratungsagentur in allen Fragen rund um das Thema Pflege und das Demenz-Servicezentrum ins Leben gerufen. Ein Demografie-Beauftragter koordiniere die Aktivitäten zur Bewältigung des demografischen Wandels, so Kraujuttis.

Weiterlesen: Ehrenamtliche Seniorenbegleitung in Melle

Ihr Dank galt auch den beteiligten Bildungsträgern, vertreten durch Jürgen Blohm und Anneliese Winkelmann von der Volkshochschule Lingen sowie Stefan Varel und Franz Hanneken von der Katholischen Erwachsenenbildung Aschendorf–Hümmling. Zudem dankte sie den Kooperationspartnern Ann-Christine Schubert vom Freiwilligen-Zentrum Lingen und Friederike Sanders von der Servicestelle Ehrenamt der Samtgemeinde Dörpen.

Folgende Teilnehmer erhielten das Qualifizierungszertifikat als Seniorenbegleiter: Mechthild Beck (Lingen/Ems), Annelies Brockhaus (Gersten), Theresa Bruns (Wietmarschen), Karin Dust (Lingen/Ems), Hildegard Hansen (Emsbüren), Ulrike Hartner-Okafor (Freren), Miruta Korneth (Haselünne), Andreas Lehmkuhl (Lingen/Ems), Elisabeth Wiethaup (Lingen/Ems), Angela Ahrens (Dörpen), Heike Boekholt (Haren/Ems), Monika Brand (Dersum), Anja Krallmann (Haren/Ems), Sylvia Lehmann (Bockhorst), Josefine Möller (Haren/Ems), Beate Pasligh (Papenburg), Lisa Schnelte (Haren/Ems), Elisabeth Schnelte (Haren/Ems), Maria Telgenkämper (Sustrum-Moor).

Weitere Informationen, auch zur Vermittlung der Seniorenbegleiter, sind im Seniorenstützpunkt des Landkreises erhältlich. Ansprechpartnerin ist Kerstin Knoll, Tel. 05931/441255, Email seniorenstuetzpunkt@emsland.de.